Von November bis März sind jeden Abend bis in die Nachtstunden ein Kälte- und ein Wärmebus in Berlin unterwegs, um Menschen ohne Unterkunft aufzusuchen, zu versorgen und kostenfrei in Notunterkünfte zu bringen.

Wenn die betroffene Person Hilfe annehmen möchte, rufen Sie ab 18 Uhr den Wärmebus des Berliner Deutschen Roten Kreuzes an und ab 21 Uhr den Kältebus der Berliner Stadtmission.

Wenn die Person hilflos wirkt, nicht ansprechbar ist oder sich oder andere möglicherweise in eine akute Gefahrensituation bringt, kann von einer Notfallsituation ausgegangen werden.
Im Notfall wählen Sie: 110 (Polizei) oder 112 (Feuerwehr/Rettungsdienst)

Tagsüber haben wohnungslose Menschen ganzjährig die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Tagesstätten und Treffpunkten aufzuhalten und mit Essen versorgt zu werden.
 

Wärmebus
erreichbar ab 18 Uhr unter Tel.: 030 600 300 1010
(1. November – 15. März täglich unterwegs von 18 bis 24 Uhr)

Kältebus
erreichbar ab 21 Uhr unter Tel.: 0178 523 5838
(1. November – 31. März täglich unterwegs von 21 bis 3 Uhr)

_________________________________

 
Kältehilfe in Neukölln – Angebote für obdachlose Menschen

In den nächsten Wochen werden die Nachttemperaturen wieder unter den Gefrierpunkt fallen. Zum Glück bestehen Angebote, die obdachlosen Menschen speziell im Winter helfen. Der Bezirk Neukölln unterstützt sie dabei. Ehrenamtliches Engagement ist aber unverzichtbar.

Seit dem 1. November sind wieder zwei Kältebusse der Berliner Stadtmission unterwegs, die vom Bezirksamt Neukölln anteilig finanziert werden. Das Team des Kältebusses versorgt Obdachlose mit heißen Getränken und warmen Schlafsäcken. Auf Wunsch werden die Obdachlosen zu einem sicheren Übernachtungsplatz gebracht. Der Kältebus ist telefonisch erreichbar unter: 0178/523 58 38

Zudem haben im Rahmen der Kältehilfe die KUBUS gGmbH und BABB e. V. auch in diesem Jahr wieder ihre jeweiligen Kältehilfestandorte in Neukölln geöffnet. Beide befinden sich in der Teupitzer Straße 38 u. 39 in 12059 Berlin und stellen Übernachtungsplätze für jeweils bis zu 25 männliche Obdachlose zur Verfügung. Geöffnet ist an allen Tagen von 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr morgens. Es besteht die Möglichkeit, zu duschen und Wäsche zu waschen, zudem werden Abendessen und Frühstück angeboten.

In der Regel sind alle Kältehilfeplätze belegt. Beide Einrichtungen sind deshalb sehr dankbar für ehrenamtliche Unterstützung – beispielsweise können Schichten übernommen werden – sowie für Sachspenden. Haltbare Lebensmittel und Drogerieartikel finden immer Verwendung.

Daneben haben noch die Nachtcafés der Kirchengemeinden – Martin-Luther-Gemeinde Neukölln, Fürbitt-Melanchthon-Kirche und Kirchengemeinde St. Richard – sowie die Tee- und Wärmestube der Diakonie an einzelnen Tagen der Woche geöffnet. Der Verein Wildwasser bietet zudem ein Nachtcafé speziell für Frauen*, Inter und Trans an.

-> Kontaktdaten sowie weitere Angebote der Kältehilfe

Rückfragen: Bezirksamt Neukölln, Tel. 030 90239 0

Hilfe, Nachbarschaft und Solidarität in Zeiten von Corona

Liebe Rollberger Bewohner*innen, Akteure und Interessierte des Rollbergquartiers, 
zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus wurde in sehr schneller Folge und auf allen Ebenen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen umgesetzt, die alle Lebensbereiche betreffen, Menschen herausfordern und auch überfordern. Damit Sie den Überblick behalten, stellen wir hier eine kleine Übersicht mit wichtigen Informationen und Hilfsangeboten zur Verfügung.
Bitte sagen Sie es weiter und bleiben Sie gesund!

Ihr QM-Team Rollberg 



Quartiersmanagement Rollberg
Bis auf weiteres wurden leider alle Veranstaltungen im Rahmen der Quartiersarbeit abgesagt, die Sprechzeiten ausgesetzt und das Büro für Publikumsverkehr geschlossen.
Wir sind aber weiterhin für Ihre Anliegen und Fragen unter 030-68 97 72 58 (10-16 Uhr) und per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus dem Quartier finden Sie auf unserer Facebook Seite.



Allgemeine Informationen zu Corona


Bezirksamt Neukölln

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Creative City Berlin






2020 Corona Hygienetipps klHygienetipps

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat Plakate mit Hygienetipps in verschiedenen Sprachen herausgegeben:
deutsch | türkisch | arabisch | französisch | englisch | russisch



ba nknBei gesundheitlichen Fragen zu Corona

Aufgrund der vielen Anrufe bei der zentralen Hotline (030-90 28 28 28) werden alle Neuköllner*innen gebeten auch die Hotline des Bezirksamts Neukölln zu nutzen.
Tel: 030-902 39 - 40 40
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





Helfen, Hilfe suchen und Selbstorganisation


Aktuell heißt es für Alle nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Gerade in dieser Situation ist Nachbarschaftshilfe gefragt, da viele in unserer Nachbarschaft wie z.B. Ältere, Kranke oder Alleinerziehende Unterstützung brauchen.   






Lange Zeit zu Hause und Sorgen


LHlogo w200 h200Das Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe im Rollbergkiez bietet für:

Kinder und Jugendliche
  • Sorgentelefon: 0171-279 31 15 (Montag-Samstag 10 - 20 Uhr)
  • WhatsApp: 0177-911 84 87 (Montag-Freitag 14 - 19 Uhr)
  • Online-Chat (Montag-Freitag 14-19 Uhr)
  • Online Hausaufgabenhilfe (Montag-Freitag 14-17 Uhr) über Chat oder WhatsApp
  • Jugendliche und deren Eltern telefonische Beratung auf Deutsch und Arabisch: 0162-208 84 54
  • Übersichts-Plakat mit allen Angeboten der Lessinghöhe

Andere

  • Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen": 08000 116 016
  • Telefonseelsorge: 0800 11 10 111 oder 0800 11 10 222
  • Kinder- und Jugendtelefon: 0800 11 10 333
  • Sucht- und Drogenhotline: 01805 31 30 31
  • Muslimische Seelsorge: 030 44 35 09 821
  • Kinderschutzhotline: 030 61 00 66
  • Gegen die Einsamkeit bei Älteren: 0800 4 70 80 90



Aktiv zu Hause


Aktionsfonds 2020 - Die Aktionsfondsjury hat entschieden!

aktionsfonds feb 2020Eine der letzten Veranstaltungen, die das QM-Team im März noch durchführen konnte, bevor die offiziellen Maßnahmen gegen die Corona-Verbreitung den Arbeitsalltag immer mehr einschränkten, war die erste Sitzung der Rollberger Aktionsfondsjury in diesem Jahr.
Am 12.03. diskutierte die Jury miteinander und entschied über insgesamt acht Förderanträge. Antragsteller waren wie schon in den vergangenen Jahren die aktiven sozialen Träger vor Ort, die v.a. tolle Aktionen für die Nachbarschaft im Rollberg organisieren möchten. Das ehrenamtliche Engagement in bewährten Formaten, wie das traditionelle Sommerferienprogramm „Sommeruni“ und das Schwimmprojekt von MaDonna e.V. oder das jährliche Opferfest im Bürgerzentrum soll auch in diesem Jahr durch Sachmittel des Aktionsfonds unterstützt werden.

-> weiter

Yotube-Videos: Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez gibt Tipps

plakat stadtbewegung rollberg digitalDie Sportangebote des Vereins Stadtbewegung e.V., die im Rahmen des Projekts "Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez" angeboten werden, machen Corona bedingt natürlich auch Pause. Dabei ist Bewegung gerade jetzt notwendig - und möglich.

Projektleiter Robin Spaetling hat jetzt einen Flyer erstellt, auf dem genau erklärt wird, wie man sich für eine Kursgruppe (oder gleich mehrere!) anmelden kann und Zugang zu den jeweiligen Übungsvideos bekommt. Thematisch folgen die Gruppen weiterhin dem bislang durchgeführten Angebot: Frauen- und Seniorenangebote, Fitness und Spaziergänge/ Walking. Als zusätzliches Angebot gibt es eine Gruppe für die, die gern gemeinsam als Familie etwas starten wollen und etwa nach unbedenklichen Ausflugsangeboten suchen.

Für alle, denen es auf der Couch langsam langweilig wird, die der Energiestau ihrer Kinder in den Wahnsinn treibt, oder die sich einfach etwas Gutes tun wollen nach einem langen, faulen Winter,… hier findet ihr sicherlich etwas Passendes!

Außerdem: Ein Bingo-Spiel mit Gewinnen gibt es auch...


-> weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.