Wir sind das Quartiers-Management Rollbergsiedlung, kurz QM Rollberg.
Quartier oder Wohn-Quartier sind andere Worte für Stadt-Teil.
Der Rollberg ist ein Stadt-Teil in Berlin-Neukölln.
In dem Stadt-Teil wohnen ungefähr 5.600 Menschen.
Viele Menschen im Stadt-Teil Rollberg sind arm und haben Probleme.
Diese Menschen muss man besonders beachten.
Oft brauchen diese Menschen Hilfe.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Büro vom QM Rollberg bieten Hilfe an.
Und sind Kontakt-Stelle für Fragen und Probleme im Stadt-Teil.

Das Quartiers-Management unterstützt die Menschen im Stadt-Teil und
finanziert Projekte in 6 wichtigen Aufgaben-Bereichen:

  1. Integration und Nachbarschaft,
    also Zusammenleben von unterschiedlichen Menschen im Stadt-Teil
  2. Bildung,
    also Angebote zum Lernen
  3. Öffentlicher Raum,
    zum Beispiel bei Spiel-Plätzen,
  4. Gesundheit und Bewegung,
    zum Beispiel Sport-Angebote,
  5. Beteiligung und Vernetzung,
    also wie mehr Menschen im Stadt-Teil mitbestimmen,
  6. Klimaschutz und Umweltschutz


Alle Projekte unterstützen die Hilfe zur Selbsthilfe.
Zum Beispiel geben wir vom QM Rollberg Geld für Projekte mit Kindern und Erwachsenen,
damit sie bessere Möglichkeiten zum Lernen bekommen.
Mit guter Bildung können die Menschen ihr Leben selbst verbessern.

Hierfür arbeiten wir im Stadt-Teil zusammen mit:
  • Schulen
  • Kitas
  • verschiedenen Vereinen
  • Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND
  • Initiativen,
  • also Arbeits-Gruppen, in denen Menschen aus dem Stadt-Teil zusammenarbeiten


Ein neues Projekt ist zum Beispiel „Wir gründen einen Gemeinschaftsgarten!“.
Bei diesem Projekt wird das große Dach der Tiefgarage
mit den Nachbarinnen und Nachbarn neu gestaltet.
Dafür braucht man Geld.
Deshalb haben wir einen Antrag gestellt
für die Unterstützung des Projekts.
Das Geld dafür bekommen wir von der Bundes-Republik Deutschland
und vom Land Berlin.


Du möchtest mitreden und deine Nachbarschaft gestalten?

Du weißt, welche Probleme es im Rollberg gibt?
Du hast eine Idee für deinen Stadt-Teil?
Du möchtest in Projekten mitarbeiten?
Du möchtest mit deinen Nachbarinnen und Nachbarn ein Projekt organisieren?

Du und die anderen Menschen im Stadt-Teil
kennen die Probleme hier am besten.
Sag uns, was im Rollberg verbessert werden soll.
Alle Bewohnerinnen und Bewohner können mitmachen,
mitreden und mitgestalten.


Hierfür gibt es mehrere Mitmach-Möglichkeiten:

  • der Aktions-Fonds
  • die Aktions-Fonds-Jury
  • der Quartiers-Rat


Was ist der Aktions-Fonds?

Ein Fonds ist eine Sammlung von Geld für ein bestimmtes Ziel:
Zum Beispiel eine Hilfe für die Nachbarschaft.

Gute Ideen für Aktionen in der Nachbarschaft
können mit bis zu 1.500 Euro unterstützt werden.
Das Geld im Aktions-Fonds kommt vom Land Berlin.
Mit dem Geld kann deine Idee unterstützt werden.

Die Aktion findet mit Nachbarinnen und Nachbarn zusammen statt.
Und kann das Leben im Kiez besser machen.

Beispiele für Aktionen sind:

  • ein Picknick mit Nachbarinnen und Nachbarn
  • gemeinsam Blumen oder Gemüse pflanzen
  • ein Fest mit Musik machen
  • ein Tischtennisturnier veranstalten
  • mit Profis gesund kochen lernen
  • gemeinsam einen Ausflug machen.

Hast du eine Idee für eine Aktion?
Dann melde dich. Wir helfen dir!


Wie kannst du im Aktions-Fonds mitmachen?

Für eine Unterstützung mit dem Geld aus dem Aktions-Fonds
musst du einen Antrag stellen.
Jede und jeder kann einen Antrag stellen.
Auch eine soziale Einrichtung im Rollberg kann den Antrag für dich stellen.
Eine soziale Einrichtung ist zum Beispiel eine Schule oder eine Kita.
Oder wir vom QM Rollberg helfen dir,
den Antrag zu stellen.
Du kannst zu uns ins Büro kommen.
Oder du rufst uns an.



Mach mit in der Aktions-Fonds-Jury!

Über deinen Antrag entscheidet die Aktions-Fonds-Jury.
Die Jury ist eine Gruppe von Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Kiez.
Die Jury entscheidet,
ob Ideen der Nachbarschaft mit Geld unterstützt werden oder nicht.

Du kannst auch in der Jury mitmachen.
Frag uns einfach, wie das geht.




Mach mit im Quartiers-Rat!

Die Mitglieder im Quartiers-Rat vertreten die Interessen
von Menschen in der Nachbarschaft.

Und besteht aus:

  • Bewohnerinnen und Bewohnern des Rollbergs und
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vereinen
    und Einrichtungen aus dem Stadt-Teil.


Bei den Treffen redet man über aktuelle Probleme im Stadt-Teil.
Und sucht gemeinsam nach Lösungen für diese Probleme.
Die Mitglieder vom Quartiers-Rat sprechen auch über Vorschläge
für Projekte die mehrere Jahre dauern sollen.

Der Quartiers-Rat ist eine große Unterstützung für die Nachbarschaft
und den Bezirk Neukölln.


Der Quartiers-Rat hat zum Beispiel diese Projekte ausgewählt:

  • „Elternbildung im Rollberg“
  • „Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit im Rollberg“
  • „Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez“


Jedes Mitglied ist wichtig und hilft dem Stadt-Teil.


Warum mitmachen? Wie mitmachen?

Als Bewohnerin oder Bewohner kennst du dich hier im Rollberg aus.
Im Quartiers-Rat sprichst du mit ganz verschiedenen Menschen
aus deiner Nachbarschaft über deinen Kiez.
Du erhältst Informationen über neueste Veranstaltungen
und Angebote im Stadt-Teil.
Es gibt ungefähr 6 Treffen im Jahr.

Du musst nichts dafür können, alle können mitmachen.
Die Treffen finden an verschiedenen Orten im Stadt-Teil statt.
Und es gibt auch einen kleinen Imbiss.



Du hast Fragen? Du möchtest mitmachen? Du möchtest mehr Informationen?

Dann komm zu uns in das Büro.
Unser Büro ist in der Falkstraße 25.

Kiezkarte Rollbergsiedlung Ausschnitt mit Pfeil

Wir haben diese Öffnungs-Zeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, 10 bis 16 Uhr
Donnerstag 12 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 15 Uhr

Oder ruf uns an: 030 68 97 72 58
Oder schreibe eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf dich!





Was soll man tun, wenn man eine Spritze findet?

spritze mHuehnBenutzte Konsumabfälle, wie beispielsweise Spritzen in der eigenen Nachbarschaft zu finden ist ärgerlich und kann vor allem auch gesundheitliche Risiken mitbringen. So können diese Hinterlassenschaften mit HIV, Hepatitis B- und Hepatitis C-Viren kontaminiert sein. Leider ist es den Konsumenten selbst nicht immer möglich ihre Utensilien selbst richtig zu entsorgen.
-> weiter

Flohvermarkten statt wegwerfen

2022jun flohmarkt07Was passiert mit den Dingen, die man nicht mehr will oder mit Klamotten, die einem nicht mehr passen? Man kann sie wegwerfen - oder man verkauft sie bzw. tauscht sie gegen etwas Neues. Die letzten beiden Alternativen sind in jeder Hinsicht die besten, denn sie helfen, Rohstoffe und Geld zu sparen. Mit dem Floh-, Reparatur und Tauschmarkt am Freitag, den 17. Juni setzte der Träger Yeşil Çember einen weiteren Impuls, um den Rollberg nachhaltiger zu machen. Yeşil Çember organisiert im Rollberg das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II.
-> weiter

Gesundheit unter einem Dach: Eröffnungsparty des Stadtteilgesundheitszentrums

2022jun eroeffn geko05Am Samstag, den 18. Juni lud das Stadtteigesundheitszentrum Neukölln des Gesundheitskollektivs Berlin, kurz GEKO, zu seiner Eröffnungsfeier ein. Es gab ein leckeres türkisches Buffet im Garten, Live-Musik und Führungen durchs Haus. In dem neuen Zentrum sind eine Kinder- und eine Hausärztinnen-Praxis untergebracht, es gibt eine Sozialberatung, eine psychologische Beratung, eine Familienberatung sowie eine Gesundheits- und Pflegeberatung. Perspektivisch soll das Angebot noch um eine Rechtsberatung erweitert werden.
-> weiter

Ausbildung zur Mediatorin / zum Mediator

2022 mediatorinnenausbildung SNIRMüll, laute Musik, falsch parken ... In der Nachbarschaft gibt es manchmal Streit. Möchtest du, dass es friedlicher wird? Dann werde Mediator*in! Mediator*innen treffen die Nachbar*innen, um mit ihnen über ihre Probleme zu sprechen und um Streit zu klären. Im Rahmen des QM-Projekts Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez von MORUS 14 e.V. gibt es jetzt die Möglichkeit, sich zur Mediatorin bzw. Mediator ausbilden zu lassen.
-> weiter

Endlich wieder feiern: Kinderfest auf dem Falkplatz

2022kinderfest rollbergKurz vor dem Beginn goss es wie aus Eimern, aber dann strahlte die Sonne über dem Rollberger Kinderfest. Am Mittwoch, 1. Juni, hatte der Bewohner:innen-Verein Kiezanker e.V. anlässlich des Weltkindertages zum gemeinsamen Feiern auf den Falkplatz geladen. Das letzte Kinderfest im Rollberg fand vor drei Jahren statt, dann kam Corona und an ein großes Fest war nicht mehr zu denken. Entsprechend groß war die Freude aller Beteiligten, dieses Jahr wieder richtig feiern zu können. -> weiter

Kiezputz-Aktionen selbst organisieren

2022 kiezputz selbst organisierenKeine Frage: in einem sauberen Kiez ist das Lebensgefühl besser als in einem vermüllten. Aber den Kiez sauber zu halten, fängt jeden Tag von vorne an. Und das funktioniert am besten, wenn jede und jeder sich daran beteiligt. Das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II unterstützt deshalb alle Nachbarinnen und Nachbarn dabei, gemeinsam Kiezputz-Aktionen zu organisieren und den Rollberg von Müll zu befreien - und dadurch das Wohlfühl-Klima zu verbessern.
Alle notwendigen Materialien für die eigene Kiezputz-Aktion kann man sich bei Yeşil Çember, dem Träger des Projektes, kostenlos ausleihen. Kontakt: Tanja Rakočević (Projektkoordinatorin), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Whatsapp/Tel: +49 178 674 60 77. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.

Der Aktionsfonds fördert deine nachbarschaftliche Aktion mit bis zu 1500€ !

Bis 01.06. Idee einreichen und ab Sommer 2022 Aktionen umsetzen

2022 aktionsfondsDu hast eine gute Idee für eine Aktion im Rollberg aber kein Geld? Wir haben wieder 10.000€ im Topf und die warten auf gute Ideen, welche einen Nutzen für die Rollberger Nachbarschaft haben. Aus dem Aktionsfonds können Kosten für Aktionen mit bis zu 1.500 € finanziert werden. Plane deine Aktion mind. 2 Monate im Voraus, für und mit deiner Nachbarschaft. Über die Vergabe der Gelder entscheidet die ehrenamtliche Aktionsfonds-Jury voraussichtlich im Juni. Davor muss der Antrag fix und fertig sein, das QM-Team hilft gerne bei der Antragstellung.
-> weiter

Neue Teamleitung im Quartiersmanagement

Foto Tarik SonaySeit dem 01. Mai 2022 ist Tarik Sonay als neue Teamleitung im Quartiersmanagement in der Rollbergsiedlung für Sie da. Er war bereits zuvor als Quartiersmanager im QM Richardplatz Süd tätig, bevor er in den vergangenen drei Jahren als Projektkoordinator in der Berliner Migrations- und Sozialarbeit tätig war. Spätestens seit seinem Studium der Politikwissenschaft und Humangeographie setzt er sich für eine Gesellschaft ein, die sich u.a. durch Vielfalt und Akzeptanz sowie Teilhabe, Bildung und Kooperationen definiert.
In seiner Freizeit geht Tarik Sonay gerne mit seinem Hund spazieren, spielt Klavier und liest Romane und probiert neue Rezepte aus verschiedenen Ländern bzw. Regionen aus. Er freut sich sehr darauf, den Rollbergkiez und ihre Anwohnenden und Arbeitenden kennenzulernen.

Spielmobil- Spiel, Spaß und Bewegung am Falkplatz

Jeden Samstag von 15-18 Uhr

2022 spielmobil falkplatzAb Mai bis Oktober 2022 geht das Spielmobil Neukölln wieder an den Start. Auch am Falkplatz können Kinder & Familien viele spannenden Bewegungsspiele und Sportgeräte ausprobieren -ob Federball, Tischtennis, Frisbee, Fußball, Stelzen und vieles mehr. Die Teilnahme am Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Mitmachen können alle- Groß und Klein!

Fußballwoche im Rollbergkiez

2022 maedchenfussballturnier zuckmayerschule 1Gleich zwei Fußballturniere bestimmten die 17. Kalenderwoche im Rollberg: Das Mädchen-Fußballturnier in der Zuckmayer-Schule und das traditionelle Turnier am 1. Mai-Fest beim Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe. Nach coronabedingter, zweijähriger Pause fand das 1. Mai-Fest im Rollberg endlich wieder statt.
-> weiter

Kicken im Kiez

Jeden 2. Sonntag um 14.30 Uhr in der Regenbogen Grundschule

Fussball co huehnSeit Mitte Februar treffen sich jeden zweiten Sonntag circa 20 fußballbegeisterte muslimische und jüdische Kinder und werden von gleich zwei Husseins und Chezi gemeinsam trainiert. Das Ziel? Spaß am Sport und das gegenseitige Kennenlernen im Sinne von Shalom Rollberg. Denn auch die Trainer sind jüdisch und muslimisch. Das erste „richtige“ Spiel findet beim Turnier „Gemeinsam mit Respekt“ am 1. Mai statt.
-> weiter

Rollberger Frauen erzählen ihre Geschichte

2022 kiezanker kurzgeschichten startAnlässlich des diesjeährigen Frauentags am 8. März hat der Rollberger Verein Kiezanker e.V. Frauen dazu aufgerufen, ihre persönlichen Geschichten aufzuschreiben. Das daraus resultierende Heft versammelt Kurzgeschichten von Rollbergerinnen aus unterschiedlichen Kulturen und Altersgruppen. Sie sind Mütter, Ehefrauen, Töchter und Schwestern, die in ihrem Leben als Frau sowohl gute, als auch schwierige Phasen durchgemacht haben. Eins haben diese Frauen gemeinsam: Sie haben ihre Ketten durchbrochen und haben sich emanzipiert. Die Geschichtensammlung ist im Rahmen des Projekts „Elternbildung im Rollberg“ enstanden. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert. Das Heft erhalten Sie gedruckt beim Kiezanker e.V., Falksraße 24 oder hier als PDF.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.