Die Kampagne des Bezirksamtes Neukölln für saubere Kieze

 

2016 11 11 elektromuell

 

Schön wie wir informiert:

Wohin mit dem alten Fernseher oder dem alten Laptop?
Traurig aber wahr: Immer wieder finden sich in den illegalen Müllablagerungen die unterschiedlichsten Elektrogeräte. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich. Schließlich enthalten sie umweltschädliche und giftige Stoffe wie beispielsweise Cadmium, Quecksilber, Arsen, Blei oder Brom.

Der Hausmüll ist nicht die richtige Abgabestelle für defekte Elektroartikel und Haushaltsgeräte. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, diese in eingerichteten Abgabestellen zu entsorgen. Welche Elektroartikel und Haushaltsgeräte separat entsorgt werden müssen und nicht in den Abfall gehören,ist durch dieses Symbol gekennzeichnet: einer durchgestrichenen Mülltonne auf Rädern.

Wohin mit defekten oder alten Elektrogeräten?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, das alte Smartphone, den defekten Toaster oder den alten Kühlschrank richtig zu entsorgen. Ob die Geräte noch funktionieren oder nicht, spielt bei der Rückgabe keine Rolle. Neben den Wertstoffhöfen nehmen große Händler alte Elektrogeräte an.
Auch beim Online-Einkauf erleichtern viele Händler den Kunden die Entsorgung der ausgedienten Geräte.

Die Rücknahmepflicht der Händler ist seit Juli 2016 sogar gesetzlich geregelt. Ausschlag gebend, ob die Geräte zurückgenommen werden müssen oder nicht, ist dabei die Größe der Verkaufsfläche für die Elektro- und Elektronikgeräte innerhalb der Läden. Diese muss mindestens 400m2 betragen. Ist dies der Fall, so können Verbraucher*innen defekte Geräte bis zu 25 cm Länge einfach abgegeben. Alles, was jedoch größer ist, muss der Händler nur zurücknehmen, wenn gleichzeitig ein neues vergleichbares Gerät im Laden erworben wird. (Die Rücknahmepflicht für eine Waschmaschine beispielsweise besteht nur beim Kauf einer neuen Waschmaschine, nicht jedoch beim Kauf eines anderen Produktes.)

Achtung: Wer nicht vorschriftsmäßig entsorgt, muss mit Bußgeld rechnen. So kann ein illegal abgestelltes Gerät, wie zum Beispiel ein defekter Kühlschrank bis zu 300,00 € kosten.

Schön wie wir meint: Nutzen Sie die Rücknahmepflicht der Händler! Von einer sauberen Umwelt profitieren wir schließlich alle.

 

Schön wie wir

www.schoen-wie-wir.de

facebook

Instagram

youtube

 


beteiligungsgremium bb2017

Leitlinien Bürgerbeteiligung Stadtentwicklung

Bewerbung um die Mitwirkung im Arbeitsgremium

Ihre Meinung und Ihr Engagement sind gefragt! Das Land Berlin will die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung verbessern. Dazu werden jetzt Leitlinien erarbeitet, die Prinzipien formulieren und Beteiligungsmöglichkeiten sicherstellen. -> weiter

sommeruni2017

 

„Sommeruni“ 2017
Ferienprogramm für die Kinder der Rollbergsiedlung startet am 24.07.2017


Pünktlich zu den Sommerferien startet im Rollbergkiez wieder die alljährliche „Sommeruni“ auf dem Falkplatz. In den ersten drei Wochen der Schulferien können Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren ein abwechslungsreiches Angebot erwarten.

-> weiter

gartenkino2017

Sommerkino im Gemeinschaftsgarten
Ab Freitag, 4. August in der Bornsdorfer Str. 9-11

Sommerzeit heißt auch: Kiezkino im Garten! Der Gemeinschaftsgarten Prachttomate sowie das Kiezforum Rixdorf zeigen Dokumentationen zu den Themenfeldern "Umwelt", "Stadt" sowie "Bürger*innenrechte". Am Freitag, 4. August geht´s los. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

-> weiter