gartenkino2017

Sommerkino im Gemeinschaftsgarten
Ab Freitag, 4. August in der Bornsdorfer Str. 9-11

Sommerzeit heißt auch: Kiezkino im Garten! Der Gemeinschaftsgarten Prachttomate sowie das Kiezforum Rixdorf zeigen Dokumentationen zu den Themenfeldern "Umwelt", "Stadt" sowie "Bürger*innenrechte". Am Freitag, 4. August geht´s los. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.



Die Filme im Einzelnen:

Fr 04.08.17, 20.30 Uhr
AWAKE, A Dream from Standing Rock
USA 2017, Josh Fox / James Spione / Myron Dewey, 89 min, OoU
2016 protestierten Zehntausende gegen den Bau der Dakota Access Pipeline in den USA. Mit friedlichen Mitteln und einem Camp widersetzten sich die Wasserschützer*innen der Repression der Ordnungskräfte, zuvorderst viele Native Americans. Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit der Interventionstischen Linken Berlin. (Achtung: nur in englisch!)

Do 10.08.17, 20.30 Uhr (19 Uhr: Gartenküche!)
Beyond the red lines - Systemwandel statt Klimawandel
D 2016, Luciano Ibarra / Lorenz Bachfischer / Laur Kervyn / Sylvain Darou / cine rebelde, 90 min., Original mehrsprachig mit deutschen Untertiteln
Der Kampf um Klimagerechtigkeit wird an verschiedenen Fronten, auch länderübergreifend, und mit verschiedensten Mitteln geführt - vor dem Klimagipfel in Paris wie danach. Viele dieser Basisgruppen und -verbände sind sich einig: ein Systemwandel ist notwendig. Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit einer Aktivistin von "Ende Gelände".

Fr 25.08.17, 20.30 Uhr
Das Gegenteil von Grau
D 2017, Mathias Coers / Recht auf Stadt Ruhr, 90 min., OmeU
Sillgelegte Zechen, Krise, versuchter Imagewandel, so in etwa fügt sich das dominierende BIld über "das" Ruhrgebiet zusammen. Der Dokumentarfilm vermittelt eine ganz andere Perspektive und schildert die Aktivitäten und Kämpfe verschiedener Intiativen für mehr Freiräume, für Zugang zu Bildung und Arbeit auch für Geflüchtete, den Erhalt von Wohnungen und alternativen Wohnformen, für urbane Gärten, DIY-Werkstätten ... In vielen Interviews machen Aktivist*innen deutlich, dass sie von Parlamentspolitik wenig, von Selbstermächtigung bezogen auf das eigene Lebensumfeld aber sehr viel halten. Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit dem Autor.

Do 31.08.17, 20.30 Uhr
Die Strategie der krummen Gurke
D 2013, Sylvain Darou / Luciano Ibarra / cine rebelde, 64 min.
Der Dokumentarfilm gibt Einblick in die Motivationen und das Innenleben der Kooperative "Gartenkoop Freiburg", die ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft mit 260 Mitgliedern umsetzt. Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit der Solawi Sterngartenodyssee/Neukölln. Die Foodcoop Kreuzberg, die Foodccop Neukölln sowie ein Foodsharing-/Lebensmittelrettungsprojekt aus Neukölln sind angefragt.

Do 07.09.17, 20.30 Uhr
Im inneren Kreis
D 2017, Hannes Obens / Claudia Morar, 83 min.
Mehrere verdeckte Ermitller*innen durchforschten über mehrere Jahre die linke Szene und die Rote Flora in Hamburg. Auch in Heidelberg flog ein Spitzel auf. Der schnüffelnde Staat kennt offenbar keine Grenzen und macht selbst vor engen Freundschaften und intimen Beziehungen nicht halt. Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Austausch untereinander sowie mit den Autor*innen und Matthias Monroy (CILIP/ Bürgerrechte & Polizei).

Veranstaltungsort / Kontakt:
Gemeinschaftsgarten Prachttomate
Bornsdorfer Str. 9-11
12053 Berlin
Tel.: 030 - 437 392 24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.prachttomate.de

Hinweis: Bei Regen im Café LInus, Hertzbergstr. 32



projektbroschuere qm rollbergsiedlung 2017

11 Projekte aus dem Rollbergkiez
Neue Projektbroschüre des Quartiersmanagements

Die neue Projektbroschüre ist da! Erhalten Sie Einblick in 11 Projekte aus den Bereichen Bildung, Integration oder Nachbarschaft und dem Baufonds, die im Kiez etwas ins Rollen bringen.

-> weiter
2017 weihnachtsfeier rollberg

Weihnachtsfeier für Rollberger Ehrenamtliche
Das QM-Team bedankte sich bei den Aktiven im Kiez

Ohne die Menschen, die sich ehrenamtlich oder professionell im Kiez engagieren, könnte das Quartiersmanagement nicht erfolgreich arbeiten. Um sich zu bedanken, lud das QM-Team die ehrenamtlich Aktiven zur Weihnachtsfeier im  Saal der Kirchengemeinde St. Clara in die Briesestraße ein. -> weiter

rollberg all inclusive

Teilhabe-Konferenzen "Rollberg All inclusive"
Besprechung der Umfrage-Ergebnisse

Wo sind die Barrieren, die einer Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben im Wege stehen? Dazu wurde im Projekt "Rollberg All inclusive" ein Fragebogen erarbeitet und im Kiez verteilt. Die Ergebnisse der Umfrage werden jetzt in mehreren "Teilhabe-Konferenzen" besprochen.

-> weiter