sommerfest spielplatzkuemmerer18

Sommerfest der Spielplatzkümmerer
Entspanntes Zusammensein in der Lessinghöhe

Seit Juni stellt das Projekt "Spielplatzkümmerer und Elternaktivierung in der Lessinghöhe" den Eltern eine Ansprechpartnerin zur Verfügung und veranstaltet gemeinsame Aktivitäten. Am Freitag, 9.7. wurde das erste Sommerfest gefeiert.

Bislang war das Gelände bis zur Öffnung des KiJuZ Lessinghöhe geschlossen. Dies hat sich nun geändert. Das neue Projekt "Spielplatzkümmerer und Elternaktivierung in der Lessinghöhe" des Trägers Al-Dar e.V. sorgt dafür, dass der Spielplatz auch vormittags genutzt werden kann. Weiteres Projektziel ist es einen Raum für Gespräche und Austausch zwischen zu schaffen. Al-Dar Mitarbeiterin Sawsan Minwer ist als verlässliche Ansprechpartnerin vor Ort, berät die Eltern und vermittelt bei Konflikten. Langfristig sollen die Eltern ermutigt und befähigt werden, sich selbst um die Öffnung des Spielplatzes auch nach Förderende zu kümmern.
Am Freitag, den 9.7.2018 wurde im Projekt zum Sommerfest geladen. Etwa 15 Eltern mit ihren Kinder waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen entspannten Nachmittag unter schattenspendenden Bäumen auf dem Spielplatz der Lessinghöhe. Es gab Hot Dogs, Waffeln und Getränke.


sommerfest spielplatzkuemmerer18

Sommerfest der Spielplatzkümmerer
Entspanntes Zusammensein in der Lessinghöhe

Seit Juni stellt das Projekt "Spielplatzkümmerer und Elternaktivierung in der Lessinghöhe" den Eltern eine Ansprechpartnerin zur Verfügung und veranstaltet gemeinsame Aktivitäten. Am Freitag, 9.7. wurde das erste Sommerfest gefeiert. -> weiter

sommeruni2017

 

„Sommeruni“ 2018
Ferienprogramm für die Kinder der Rollbergsiedlung startet am 09.07.2018


Pünktlich zu den Sommerferien startet im Rollbergkiez wieder die alljährliche „Sommeruni“ auf dem Falkplatz. In den ersten drei Wochen der Schulferien können Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren ein abwechslungsreiches Angebot erwarten.

-> weiter
2018 rollbg superschueler start

Superschüler 2018
Feierstunde im Begegnungszentrum Rollberg

Knapp 30 Schüler*innen der Regenbogen-Grundschule und der Zuckmayer-Schule wurden am 2. Juli vom Arabischen Kulturinstitut AKI e.V. für ihre schulischen Leistungen ausgezeichnet. Bürgermeister Hikel, Bildungsstadträtin Korte und der Migrationsbeauftragte Mengelkoch überreichten Urkunden und Präsente. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok