Projektzeitraum
01.03.2015-31.12.2017

Handlungsfeld
Bildung, Ausbildung, Jugend

Projektinhalt
Warum?
Jugendliche durchlaufen in ihrer pubertären Phase oftmals schwierige Entwicklungsprozesse, die von inneren und äußeren Konflikten sowie der Suche nach der eigenen Identität geprägt sind. Insbesondere jugendliche Mädchen aus konservativ patriarchal geprägten Familienstrukturen befinden sich im Konflikt zwischen den Erwartungen ihrer (Groß)-Familien und deren traditionellen Frauenbildern sowie dem Wunsch auch in der modernen deutschen Mehrheitsgesellschaft anerkannt zu werden und selbst bestimmt zu leben. Für Erwachsene bzw. Vertreter pädagogischer Institutionen wie Schulen oder Jugendeinrichtungen ist es häufig schwer, einen Zugang zu den Jugendlichen zu finden.

Ziel?
Stärkung und Kompetenzerweiterung von Rollberger Mädchen durch Peer-Education.

Wie?
Im Rahmen des Projekts werden Mädchen zu Peer-Educatorinnen ausgebildet. Für ihre Bezugsgruppe sollen sie Vorbilder sein und einen integrierenden Einfluss in den Communities und im Kiez haben. Als Peer-Educatorinnen unterbreiten sie Angebote und Projekte in verschiedenen Bereichen (bspw. Sport, Kunst, IT, Tanz, Nachhilfe) für andere Kinder und Jugendliche, sie beraten, stehen bei Konflikten zur Seite und beteiligen sich mit eigenen Beiträgen an Veranstaltungen im Kiez. Das Konzept geht davon aus, dass Mädchen und junge Frauen mehr Vertrauen zu anderen jungen Frauen haben, die ihnen in Bezug auf Alter, Bildung, Interessen, Entwicklungsprobleme und Herkunft ähneln und/oder die sie als Vorbilder ansehen. Die Mädchen sollen Anerkennung erfahren und ihren Zusammenhalt stärken.

Zielgruppe
Mädchen und junge Frauen aus der Rollbergsiedlung

Trägerschaft MaDonna
MaDonna Mädchenkult.Ur e.V.

Kooperations- und Netzwerkpartner
Jugendamt, Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe

Fördervolumen
100.000,00 €

 


 

qraf wahlen 2017

Wahl des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury
Vom 9. bis 20. Oktober

Du wohnst im Rollberg und möchtest etwas im Kiez bewegen? Wenn Du mindestens 16 Jahre alt bist, kannst Du dich an der Wahl des Quartiersrates oder der Aktionsfondsjury beteiligen und Dich so für Deinen Kiez einsetzen. Die Wahl beginnt am 9. und endet am 20. Oktober.
-> weiter
umraeumen prachttomate

Helfer gesucht: Umräumen bei der Prachttomate
Am Sonntag, 22.10.2017 ab 12 Uhr

Der Gemeinschaftsgarten Prachttomate muss einen Teil seines Grundstücks räumen und sucht dafür fleißige Helfer*innen. Wer Lust hat auf Erde schaufeln, Beeren in Beeten bewegen und auf gemütliches Beisammensitzen kommt in die Bornsdorfer Straße 9-11.

gemuese garten nachbarn

Gemüse und Garten
für Nachbarn

Immer mittwochs um 10 Uhr im Bürgerzentrum, Werbellinstr. 42

Das Bürgerzentrum Neukölln sucht Expertinnen und Experten für das Projekt "Gemüse und Garten für Nachbarn". In dem Projekt werden die Innen- und Außenanlagen gepflegt und bepflanzt. Neben der gärtnerischen Tätigkeit gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Pflanzensafari in Berlin und Umgebung. -> weiter