„Digital, sozial, nachhaltig: Welche Ideen würden die Mobilität in Ihrem Alltag verbessern?“ Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sucht beim diesjährigen Ideenwettbewerb nach originellen Lösungsansätzen für die Mobilität von morgen: Zum Beispiel Ideen, wie der Pendelverkehr zukünftig reibungsloser und komfortabler erfolgen kann. Digitale Lösungen, die älteren Personen mehr Mobilität im Alltag ermöglichen. Klimaschonende Alternativen, die auf dem Land oder in der Stadt für mehr Lebensqualität sorgen. Oder ausgefallene Entwürfe für den Einsatz autonomer Fahrzeuge auf Straßen oder Schienen.

Jede und jeder kann mitmachen und gewinnen. Kreative Zukunftsvisionen, frische Denkanstöße oder unkonventionelle Konzeptskizzen können unter www.deutscher-mobilitätspreis.de eingereicht werden. Die besten drei Ideengeber erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro.

Einreichungsfrist: Sonntag, 06.10.2019
Seit 2007 vergibt die Bürgerstiftung zweimal jährlich Mittel aus ihrem N+Förderfonds an Initiativen und Vereine, die mit wenig Geld viel bewegen. Sie möchte damit bürgerschaftliches Engagement im Bezirk zeitnah und unbürokratisch unterstützen. Förderschwerpunkt sind Projekte, die dazu beitragen, verbindende Brücken in den multiethnischen Nachbarschaften Neuköllns zu bauen. Sie wollen mit Ihrem Verein oder Ihrer Initiative Projekte in Neukölln realisieren? Dann sind sie herzlich dazu aufgerufen, sich für Mittel aus dem N+Förderfonds zu bewerben.

-> Detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Dienstag, 15.10.2019
Die Initiative "ChanceTanz" des Bundesverbandes Tanz in Schulen e.V. fördert außerunterrichtliche Tanzprojekte für Kinder und Jugendliche mit erschwertem Zugang zu Kultur- und Bildungsangeboten. Die Projekte werden von einem lokalen Bündnis (aus mind. drei unterschiedlichen Institutionen bestehend) getragen und einem Zweierteam geleitet, dem mindestens ein*e professionelle*r Tanzkünstler*in angehört. Bündnisse können bis zwischen 6.500 € und 15.500 € für Projekte beantragen. Eine Förderung von Personalausgaben (auch Minijobs) oder von Honoraren für Organisation, Koordinierung oder Administration der Bündnisse ist nicht möglich.

-> detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Sonntag, 31.03.2019 und Montag, 30.09.2019

Im Rahmen des Bundesprogramms „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln besteht die Möglichkeit, Mikroprojekte bis zu einem Projektvolumen von 1.000 Euro zu beantragen. Der Aktionsfonds für Mik-roprojekte unterstützt Projektideen zu den Themenfeldern:
Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber Geflüchteten in Neukölln
Engagement von zivilgesellschaftlichen Initiativen, lokalen Bündnissen und engagierten Neu-köllner*innen zur Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort

Die Mitglieder des Begleitausschusses zur „Partnerschaft für Demokratie“ entscheiden zeitnah über einen eingegangenen Antrag.
Bitte kontaktieren Sie die „Partnerschaft für Demokratie“ unter 030-28478493 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


-> Detaillierte Ausschreibungsunterlagen

Bewerbungsschluss: Anträge können fortlaufend und in elektronischer Form über das gesamte Kalenderjahr 2018 gestellt werden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok