prio massnahmen2019

Maßnahmen für den Kiez
Rollberger Quartiersrat priorisiert Maßnahmen für das IHEK 2020-2022

Das IHEK (Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept) wird zurzeit für die Jahre 2020-2022 vom QM-Team fortgeschrieben. Die in den zahlreichen Gesprächen mit Rollberger Bewohner*innen und Akteuren herausgearbeiteten Maßnahmen, wurden in der letzten Sitzung vom Quartiersrat priorisiert.

Innerhalb der Handlungsfelder ‚Bildung, Ausbildung, Jugend‘, ‚Arbeit und Wirtschaft‘, ‚Nachbarschaft‘ und ‚Öffentlicher Raum‘ haben nun die Mitglieder als Expert*innen im Kiez die aus ihrer Sicht wichtigsten Maßnahmen herausgearbeitet. Unter regem Austausch legten die Rät*innen so fest, welche Maßnahmen sie für die Zukunft des Quartiers besonders wichtig finden.

Das IHEK bildet die Handlungsgrundlage für Projekte des Quartiersmanagementgebiets Rollbergsiedlung. Bis zur Veröffentlichung auf der Homepage des QMs sind noch einige Schritte erforderlich: Die Fachämter und das Bezirksamt melden bis Ende April Anmerkungen an das QM rück, das bis Ende Mai das korrigierte IHEK wieder beim Bezirksamt einreicht. Das Bezirksamt beschließt das IHEK im Juni und leitet es im Anschluss an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen weiter.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.