2015kiezfest rollbg a

 

Kiezfest 2015 und Wahl der Gremien
Beste Stimmung und Rekordbeteiligung

Besser hätte es nicht sein können: Die Sonne schien und die Rollberger feierten. Die Wahl des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury ging mit einer Rekordbeteiligung zu Ende. Wer noch nicht gewählt hat, kann dies noch bis zum 9. Oktober im QM-Büro tun.


Das Kiezfest 2015 war ein besonderes Fest: Zum ersten Mal wurde das Bühnenprogramm ausschließlich von Rollberger Acts bestritten: Die Tanzgruppe der Lessinghöhe eröffnete das Fest, die Bigband von MORUS 14 e.V. heizte rockig ein, es folgten die Pipi-Langstrumpf-Singers der Kita St. Clara, die Tanzgruppe des MaDonna Mädchenclubs und die Tänzerinnen von ToSpiti brachten die Menge zum Jubeln. Den Abschluss bildete die Showvorführung der Martial Arts Group e.V.

Hussein Chahrour, der Organisator des Kiezfestes, konnte zufrieden sein. Selten kamen so viele Besucher auf ein Rollberger Kiezfest und hatten so viel Spaß. Dass alles so gut klappte, war vor allem der Verdienst der Akteure im Kiez, die mit Ständen, leckerem Essen und Spielangeboten für die gute Stimmung sorgten.

Die parallel verlaufende Wahl zum Quartiersrat und zur Aktionsfondsjury endete mit einer Rekordbeteiligung: Auf dem Kiezfest trugen sich 77 Personen in die Wahlliste ein.

 

 

  • 2015kiezfest_rollbg01
  • 2015kiezfest_rollbg02
  • 2015kiezfest_rollbg03
  • 2015kiezfest_rollbg04
  • 2015kiezfest_rollbg06
  • 2015kiezfest_rollbg07
  • 2015kiezfest_rollbg08
  • 2015kiezfest_rollbg09
  • 2015kiezfest_rollbg10
  • 2015kiezfest_rollbg11
  • 2015kiezfest_rollbg12
  • 2015kiezfest_rollbg13
  • 2015kiezfest_rollbg14
  • 2015kiezfest_rollbg15
  • 2015kiezfest_rollbg16
  • 2015kiezfest_rollbg17
  • 2015kiezfest_rollbg18
  • 2015kiezfest_rollbg19
  • 2015kiezfest_rollbg20
  • 2015kiezfest_rollbg21
  • 2015kiezfest_rollbg22
  • 2015kiezfest_rollbg23
  • 2015kiezfest_rollbg24
  • 2015kiezfest_rollbg25
  • 2015kiezfest_rollbg26
  • 2015kiezfest_rollbg27
  • 2015kiezfest_rollbg28
  • 2015kiezfest_rollbg29
  • 2015kiezfest_rollbg30
  • 2015kiezfest_rollbg31
  • 2015kiezfest_rollbg32
  • 2015kiezfest_rollbg33
  • 2015kiezfest_rollbg34
  • 2015kiezfest_rollbg35
  • 2015kiezfest_rollbg36
  • 2015kiezfest_rollbg37
  • 2015kiezfest_rollbg38
  • 2015kiezfest_rollbg39
  • 2015kiezfest_rollbg41
  • 2015kiezfest_rollbg42
  • 2015kiezfest_rollbg43
  • 2015kiezfest_rollbg44
  • 2015kiezfest_rollbg45
  • 2015kiezfest_rollbg46
  • 2015kiezfest_rollbg47
  • 2015kiezfest_rollbg48
  • 2015kiezfest_rollbg49
  • 2015kiezfest_rollbg50
  • 2015kiezfest_rollbg51
  • 2015kiezfest_rollbg52
  • 2015kiezfest_rollbg53
  • 2015kiezfest_rollbg55
  • 2015kiezfest_rollbg56
  • 2015kiezfest_rollbg58
  • 2015kiezfest_rollbg59
  • 2015kiezfest_rollbg60
  • 2015kiezfest_rollbg61
  • 2015kiezfest_rollbg63
  • 2015kiezfest_rollbg65
  • 2015kiezfest_rollbg66
  • 2015kiezfest_rollbg68
  • 2015kiezfest_rollbg70
  • eroeffn_kiezfest2015_a
  • eroeffn_kiezfest2015_b

Simple Image Gallery Extended

 


 

180925 10 Quartiersraetekongress 2018kl

10. Quartiersrätekongress 2018
Am 23. November im Abgeordnetenhaus
 
Mit dem im März 2019 bevorstehenden Jubiläum des Programms Soziale Stadt jährt sich die Einführung des Berliner Quartiersmanagements zum 20. Mal. Der Kongress soll den Abschluss des reflektierenden Austauschs mit den Gremien bilden, um das Programm gemeinsam weiterzuentwickeln. -> weiter
2018 sport verbindet

Sport verbindet
Junior-Coaches in Neukölln

200 Sportvereine und 46 öffentlich geförderte Freizeiteinrichtungen und Projekte für Kinder und Jugendliche gibt es in Neukölln. Das Projekt „Sport verbindet“ sorgt jetzt für eine Vernetzung aller Sportangebote. Mit extra geschulten Junior-Coaches werden Kinder und Jugendliche intensiv beteiligt und übernehmen selber Verantwortung für Trainingseinheiten. -> weiter
NEU yesilcember logo kl

"Teilen, Tauschen, Reparieren"
Neues Nachhaltigkeits-Projekt in der Rollbergsiedlung ist gestartet

 Am 1. Oktober ist das Projekt "Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung" gestartet. Ziel ist es unter anderem die Bewohnerschaft im Kiez für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren: „Teilen, tauschen, reparieren“ statt wegwerfen und neu kaufen. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok