2022 fastenbrechen morus1Es ist 19.30 Uhr. Die Dämmerung legt sich langsam über das verlassene Außengelände des Kinder- und Jugendzentrums Lessinghöhe und taucht alles in dunkle Blautöne. In der Küche und der hell erleuchteten Halle des Neubaus geht es nicht ganz so ruhig zu. Zwei Mütter aus dem Rollberg, Ruqaya und Umm Youssef, tätigen die letzten Handgriffe, rösten Mandeln und hacken Petersilie. Seit mehr als drei Stunden stehen sie am Herd und zaubern verschiedene Leckereien. Eifrig werden Schüsseln und Töpfe in die Halle getragen, aus denen köstliche Gerüche aufsteigen: Dampfende Linsensuppe, gelb leuchtender Reis, würzig mariniertes Hähnchen, bunte Salate und nussige Süßspeisen füllen nach und nach die Tafel. Immer mehr Menschen setzen sich an die in Reihen aufgestellten Tische, die bereits mit Getränken und kleinen Tellern mit Datteln gedeckt sind. Hungrige Augen blicken abwechselnd auf das wachsende Buffet und die Armbanduhr.


Vor den Fenstern ist es inzwischen dunkel. Mahmoud Fayoumi stimmt den Gebetsruf zum Sonnenuntergang an. Etwa 40 Menschen aus dem Rollberg sind der Einladung von MORUS 14 e.V. und AKI e.V. gefolgt und haben sich zum gemeinsamen Iftar, dem allabendlichen Fastenbrechen im Ramadan, eingefunden. Bereits während der Begrüßung werden Teller gefüllt, Ayran ausgeschenkt und erste Bissen probiert. Dann wird es für fünf Minuten fast still, alle genießen zufrieden die Mahlzeit, für viele ist es die erste des Tages.
Warum eigentlich Fasten? Mahmoud erzählt den Anwesenden ein wenig über die Ramadan-Tradition im Islam, etwa dass der Aufruf zum Fasten auch aus gesundheitlichen Gründen sinnvoll sei und das Verdauungssystem entlasten würde. Quasi Ferien für den Magen. Auch auf das Fasten in anderen Religionen wie dem Christentum wird verwiesen. Doch allzu lange Reden gibt es heute nicht, dafür sind alle viel zu hungrig und mit dem gemeinsamen Essen beschäftigt.

2022 fastenbrechen morus2Susanne Weiß und Yael Michael von MORUS 14 e.V. sind inzwischen nicht nur satt, sondern auch sehr zufrieden. Die beiden sind Teil des Projektteams von Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez und organisieren verschiedene Veranstaltungen und Begegnungsanlässe für die Rollberger Nachbarschaft, um die Menschen zusammenzubringen und das nachbarschaftliche Miteinander zu fördern. „Wir sind sehr glücklich, dass wir unser Iftar hier im Kinder- und Jugendzentrum feiern konnten! Durch das corona-bedingte Veranstaltungsverbot der STADT UND LAND, das leider immer noch besteht, obwohl die Politik die meisten Einschränkungen wegen Corona aufgehoben hat, gab es seit 2020 so gut wie keine Möglichkeit, die Nachbarschaft im Rollberg zusammenzubringen. Wirkungsvolle Gemeinwesenarbeit zu leisten, war kaum möglich. Viele der Anwohnenden berichten uns, dass der soziale Zusammenhalt in der Nachbarschaft dadurch stark abgenommen hat und jeder nur noch auf sich schaut. Umso mehr freut es uns, heute hier zu sein und zu sehen, wie gut den Menschen das Zusammenkommen in der Gemeinschaft nach so langer Zeit tut.“ Und Yael ergänzt: „Ein ganz großer Dank geht daher auch an das Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe! Da im ganzen Rollberg das Veranstaltungsverbot der STADT UND LAND gilt, können wir nur in den Einrichtungen selbst Veranstaltungen planen, nicht wie sonst auf dem Falkplatz oder anderen öffentlichen Orten im Kiez. Unsere Räume wären viel zu klein gewesen und ein Fastenbrechen mit so vielen Menschen ohne die Kooperation des Kinder- und Jugendzentrums unmöglich.“
In diesem Sinne hoffen das Team von „Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez“, die ganze Rollberger Nachbarschaft und das QM-Team auf viele weitere Kooperationen der Einrichtungen, um den Menschen vor Ort wieder sozialen Austausch und nachbarschaftliche Begegnung ermöglichen zu können. Noch besser wäre natürlich die Aufhebung des Veranstaltungsverbots durch die STADT UND LAND, das zum jetzigen Zeitpunkt nirgendwo mehr auf Verständnis stößt.

Das Projekt "Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez" wird durch das Quartiersmanagement aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert. Du möchtest bei einer der kommenden Veranstaltungen für die Nachbarschaft mithelfen oder auch einfach nur Gast sein?
Meld dich bei MORUS 14 e.V.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030/68086110

Text & Fotos: S. Lehr, April 2022




Flohvermarkten statt wegwerfen

2022jun flohmarkt07Was passiert mit den Dingen, die man nicht mehr will oder mit Klamotten, die einem nicht mehr passen? Man kann sie wegwerfen - oder man verkauft sie bzw. tauscht sie gegen etwas Neues. Die letzten beiden Alternativen sind in jeder Hinsicht die besten, denn sie helfen, Rohstoffe und Geld zu sparen. Mit dem Floh-, Reparatur und Tauschmarkt am Freitag, den 17. Juni setzte der Träger Yeşil Çember einen weiteren Impuls, um den Rollberg nachhaltiger zu machen. Yeşil Çember organisiert im Rollberg das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II.
-> weiter

Gesundheit unter einem Dach: Eröffnungsparty des Stadtteilgesundheitszentrums

2022jun eroeffn geko05Am Samstag, den 18. Juni lud das Stadtteigesundheitszentrum Neukölln des Gesundheitskollektivs Berlin, kurz GEKO, zu seiner Eröffnungsfeier ein. Es gab ein leckeres türkisches Buffet im Garten, Live-Musik und Führungen durchs Haus. In dem neuen Zentrum sind eine Kinder- und eine Hausärztinnen-Praxis untergebracht, es gibt eine Sozialberatung, eine psychologische Beratung, eine Familienberatung sowie eine Gesundheits- und Pflegeberatung. Perspektivisch soll das Angebot noch um eine Rechtsberatung erweitert werden.
-> weiter

Ausbildung zur Mediatorin / zum Mediator

2022 mediatorinnenausbildung SNIRMüll, laute Musik, falsch parken ... In der Nachbarschaft gibt es manchmal Streit. Möchtest du, dass es friedlicher wird? Dann werde Mediator*in! Mediator*innen treffen die Nachbar*innen, um mit ihnen über ihre Probleme zu sprechen und um Streit zu klären. Im Rahmen des QM-Projekts Starke Nachbarschaft im Rollbergkiez von MORUS 14 e.V. gibt es jetzt die Möglichkeit, sich zur Mediatorin bzw. Mediator ausbilden zu lassen.
-> weiter

Endlich wieder feiern: Kinderfest auf dem Falkplatz

2022kinderfest rollbergKurz vor dem Beginn goss es wie aus Eimern, aber dann strahlte die Sonne über dem Rollberger Kinderfest. Am Mittwoch, 1. Juni, hatte der Bewohner:innen-Verein Kiezanker e.V. anlässlich des Weltkindertages zum gemeinsamen Feiern auf den Falkplatz geladen. Das letzte Kinderfest im Rollberg fand vor drei Jahren statt, dann kam Corona und an ein großes Fest war nicht mehr zu denken. Entsprechend groß war die Freude aller Beteiligten, dieses Jahr wieder richtig feiern zu können. -> weiter

Kiezputz-Aktionen selbst organisieren

2022 kiezputz selbst organisierenKeine Frage: in einem sauberen Kiez ist das Lebensgefühl besser als in einem vermüllten. Aber den Kiez sauber zu halten, fängt jeden Tag von vorne an. Und das funktioniert am besten, wenn jede und jeder sich daran beteiligt. Das Projekt Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit im Rollberg II unterstützt deshalb alle Nachbarinnen und Nachbarn dabei, gemeinsam Kiezputz-Aktionen zu organisieren und den Rollberg von Müll zu befreien - und dadurch das Wohlfühl-Klima zu verbessern.
Alle notwendigen Materialien für die eigene Kiezputz-Aktion kann man sich bei Yeşil Çember, dem Träger des Projektes, kostenlos ausleihen. Kontakt: Tanja Rakočević (Projektkoordinatorin), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Whatsapp/Tel: +49 178 674 60 77. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert.

Der Aktionsfonds fördert deine nachbarschaftliche Aktion mit bis zu 1500€ !

Bis 01.06. Idee einreichen und ab Sommer 2022 Aktionen umsetzen

2022 aktionsfondsDu hast eine gute Idee für eine Aktion im Rollberg aber kein Geld? Wir haben wieder 10.000€ im Topf und die warten auf gute Ideen, welche einen Nutzen für die Rollberger Nachbarschaft haben. Aus dem Aktionsfonds können Kosten für Aktionen mit bis zu 1.500 € finanziert werden. Plane deine Aktion mind. 2 Monate im Voraus, für und mit deiner Nachbarschaft. Über die Vergabe der Gelder entscheidet die ehrenamtliche Aktionsfonds-Jury voraussichtlich im Juni. Davor muss der Antrag fix und fertig sein, das QM-Team hilft gerne bei der Antragstellung.
-> weiter

Neue Teamleitung im Quartiersmanagement

Foto Tarik SonaySeit dem 01. Mai 2022 ist Tarik Sonay als neue Teamleitung im Quartiersmanagement in der Rollbergsiedlung für Sie da. Er war bereits zuvor als Quartiersmanager im QM Richardplatz Süd tätig, bevor er in den vergangenen drei Jahren als Projektkoordinator in der Berliner Migrations- und Sozialarbeit tätig war. Spätestens seit seinem Studium der Politikwissenschaft und Humangeographie setzt er sich für eine Gesellschaft ein, die sich u.a. durch Vielfalt und Akzeptanz sowie Teilhabe, Bildung und Kooperationen definiert.
In seiner Freizeit geht Tarik Sonay gerne mit seinem Hund spazieren, spielt Klavier und liest Romane und probiert neue Rezepte aus verschiedenen Ländern bzw. Regionen aus. Er freut sich sehr darauf, den Rollbergkiez und ihre Anwohnenden und Arbeitenden kennenzulernen.

Spielmobil- Spiel, Spaß und Bewegung am Falkplatz

Jeden Samstag von 15-18 Uhr

2022 spielmobil falkplatzAb Mai bis Oktober 2022 geht das Spielmobil Neukölln wieder an den Start. Auch am Falkplatz können Kinder & Familien viele spannenden Bewegungsspiele und Sportgeräte ausprobieren -ob Federball, Tischtennis, Frisbee, Fußball, Stelzen und vieles mehr. Die Teilnahme am Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Mitmachen können alle- Groß und Klein!

Fußballwoche im Rollbergkiez

2022 maedchenfussballturnier zuckmayerschule 1Gleich zwei Fußballturniere bestimmten die 17. Kalenderwoche im Rollberg: Das Mädchen-Fußballturnier in der Zuckmayer-Schule und das traditionelle Turnier am 1. Mai-Fest beim Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe. Nach coronabedingter, zweijähriger Pause fand das 1. Mai-Fest im Rollberg endlich wieder statt.
-> weiter

Kicken im Kiez

Jeden 2. Sonntag um 14.30 Uhr in der Regenbogen Grundschule

Fussball co huehnSeit Mitte Februar treffen sich jeden zweiten Sonntag circa 20 fußballbegeisterte muslimische und jüdische Kinder und werden von gleich zwei Husseins und Chezi gemeinsam trainiert. Das Ziel? Spaß am Sport und das gegenseitige Kennenlernen im Sinne von Shalom Rollberg. Denn auch die Trainer sind jüdisch und muslimisch. Das erste „richtige“ Spiel findet beim Turnier „Gemeinsam mit Respekt“ am 1. Mai statt.
-> weiter

Rollberger Frauen erzählen ihre Geschichte

2022 kiezanker kurzgeschichten startAnlässlich des diesjeährigen Frauentags am 8. März hat der Rollberger Verein Kiezanker e.V. Frauen dazu aufgerufen, ihre persönlichen Geschichten aufzuschreiben. Das daraus resultierende Heft versammelt Kurzgeschichten von Rollbergerinnen aus unterschiedlichen Kulturen und Altersgruppen. Sie sind Mütter, Ehefrauen, Töchter und Schwestern, die in ihrem Leben als Frau sowohl gute, als auch schwierige Phasen durchgemacht haben. Eins haben diese Frauen gemeinsam: Sie haben ihre Ketten durchbrochen und haben sich emanzipiert. Die Geschichtensammlung ist im Rahmen des Projekts „Elternbildung im Rollberg“ enstanden. Das Projekt wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt gefördert. Das Heft erhalten Sie gedruckt beim Kiezanker e.V., Falksraße 24 oder hier als PDF.

Hast du Fragen zu Corona?

2022 Rollbergkiez Nachbarschaftshilfe Corona startAuch nach zwei Jahren mit Corona gibt es immer noch viele Situationen, die uns unsicher machen können. Die Regeln, wie man sich verhalten soll, haben sich so oft geändert und ändern sich aktuell gerade wieder. Außerdem sind sie manchmal nicht einfach zu verstehen oder nur in deutscher Sprache zu finden. All das macht es nicht leicht, sich zurechtzufinden. Zum Glück gibt es im Rollberg Vereine und Einrichtungen, die sich auskennen und die dich gern beraten  Die Stadtteilmütter, das GEKO, das Bürgerzentrum Neukölln und Morus 14 e.V. bieten Hilfe an – auch auf Arabisch und Türkisch!
-> weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.