spreewald fahrt kiezanker1

Kiezanker-Bildungsreise in den Spreewald
Thema der Familienfahrt war "Sport und Ernährung"

Zwei Tage nach Jahresbeginn startete die erste Bildungsreise des Vereins Kiezanker e.V. in diesem Jahr. Die mehrtägigen Reise für Mütter und deren Kinder führte diesmal nach Lübben im Spreewald. Im Mittelpunkt standen dabei gemeinsame Aktionen, Vorträge und Erholung.

Während draußen Wind und Regen das Wetter bestimmten, verbrachten die Teilnehmer*innen vier schöne Tage in Lübben im Spreewald. Yildiz Yilmaz vom Kiezanker e.V.: "Die Fahrt ist super verlaufen!".
An der ersten Reise 2019 nahmen zwölf Mütter und 17 Kinder teil. Wie bei jeder Kiezanker-Fahrt gab es auch diesmal einen thematischen Schwerpunkt: "Sport und Ernährung". Die Teilnehmer*innen, so Yildiz Yilmaz, konnten bei verschiedenen Angeboten die Freude am gemeinsamen Spielen und Bewegen mit ihren Kindern neu entdecken. Außerdem sei vielen bewusst geworden, wie wichtig die Frühförderung der Kinder als Grundlage für das Lernen sei und wie sie diese Erkenntnisse zukünftig umsetzen können. "Die Teilnehmer*innen haben Anregungen und Tipps für sich und ihre Kinder mitgenommen", so Yilmaz.

Wie immer kam der Spaß auf der Bildungsreise nicht zu kurz: Highlight war diesmal der Besuch des Spreewelten-Bades in Lübbenau, in dessen Außenbereich sogar Pinguine schwimmen.

Einen positiven Effekt der Fahrten sieht Yildiz Yilmaz vom Kiezanker e.V. unter anderem darin, dass die Teilnehmerinnen einen anderen Zugang zu ihren Kindern bekommen. Dies betreffe den Umgang mit ihren Kindern, das Verständnis für die Perspektive der Kinder und deren Bedürfnisse nach gemeinsamen Aktivitäten mit den Eltern.

Das Projekt Kiezanker e.V. wird aus Mitteln des Programms Soziale Stadt gefördert.

Kontakt:
Kiezanker e.V.
Tel.: 030/226 802 76
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kiezanker.de



2019 logo lessinghoehe start

Robert Thärig ist neuer Leiter der Lessinghöhe
Schwerpunkte auf Medien-, Sport- und Erlebnispädagogik

Seit Ende Februar leitet der 35-jährige Sozialpädagoge Robert Thärig das Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe und übernimmt damit die Nachfolge von Jürgen Schmeichler. Zuvor leitete Thärig eine inklusive und partizipative Jugendfreizeiteinrichtung in Marzahn. -> weiter
Geko Cartoon Befragung

Gesundheit im Kiez
Eine Befragung in der Rollbergsiedlung

Das Gesundheitskollektiv Berlin e.V. baut ein Gesundheitszentrum für den Stadtteil auf, in dem medizinische Versorgung, Gesundheitsförderung und Beratung angeboten werden sollen. Die Angebote des Zentrums sollen für die Menschen im Stadtteil sein und mit ihnen gemeinsam entwickelt werden. -> weiter
2019 fruehjahrsempfang morus

"Gestern ist heute vorbei"
Frühjahrsempfang von MORUS 14 e.V.

Gut 100 Gäste, darunter Bürgermeister Martin Hikel, folgten der Einladung des Fördervereins MORUS 14 e.V. zum Frühjahrsempfang. Dass die Veranstaltung  im Gemeindehaus der St. Clara stattfand, war eine der Neuerungen, die der Verein dieses Jahr umsetzt. Schwerpunkt der Vereinsarbeit bleiben die Bildungsangebote. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok