NEU yesilcember logo kl

"Teilen, Tauschen, Reparieren"
Neues Nachhaltigkeits-Projekt in der Rollbergsiedlung ist gestartet

 Am 1. Oktober ist das Projekt "Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung" gestartet. Ziel ist es unter anderem die Bewohnerschaft im Kiez für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren: „Teilen, tauschen, reparieren“ statt wegwerfen und neu kaufen.

Im Rahmen des Projektes soll eine bedarfsorientierte Reparaturwerkstatt für die Bewohnerschaft im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe entstehen, in welcher Werkzeuge, Materialien sowie Anleitungen zu anfallenden Reparaturen angeboten werden.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil bildet die Organisation von Umweltinformationsveranstaltungen, Workshops, Schulungen und Mitmachangeboten im Kiez für Bewohner*innen sowie Akteure, um das Umweltengagement sowie die Etablierung des Themas Nachhaltigkeit zu stärken.

Darüber hinaus soll ein Rollberger Netzwerk für Nachhaltigkeit mit Tausch- und Leihangeboten aufgebaut werden, um den Konsumkreislauf im Kiez zu durchbrechen, die (Sperr-)Müllmenge zu reduzieren und unnötige Umweltbelastungen zu vermeiden.

Träger des Projekts, das aus Mitteln des Programms "Soziale Stadt" finanziert wird, ist die "Yeşil Çember – ökologisch interkulturell gGmbH".


Kontakt und Infos:
Yeşil Çember – ökologisch interkulturell gGmbH
Schwedenstr. 15 A
D-13357 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



kiez ratgeber 2019

Teile, tausche und repariere!
Neue Broschüre: Nachhaltigkeit einfach erklärt

Müllberge und die Verschwendung von Rohstoffen gehören zu den drängendsten Problemen der Gegenwart. Wie auch im Rollbergkiez die Menschen etwas dagegen tun können, wird im neuen "Kiez-Ratgeber" des Projekts „Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ einfach erklärt.
-> weiter
2019Sommeruni web1

Sommeruni 2019

Keine Langeweile in der Rollbergsiedlung

Mit bis zu 300 Kindern pro Tag war die diesjährige Sommeruni super besucht. Es gab eine Menge Spiel-Angebote und auf dem Falkplatz wurde die altbekannte Hüpfburg aufgeblasen. Organisiert wurden die Ferienspiele vom MaDonna Mädchentreff, den Stadtteilmüttern, dem BGI und AKI e.V. -> weiter
Baufachfrau 3 Detail 3web

Erste Wunderpunkte für den Rollberg
Kinder und Jugendliche bauen Pflanzkästen

Der Träger Baufachfrau e.V. des Projektes „WunderVolles Grün – Umweltbildung in der Rollbergsiedlung“ hat im Rahmen der Sommeruni Holz-Pflanzkästen mit Kindern gebaut, die diese anschließend selbst bepflanzen konnten. Mit der Aktion sollten erste „Wunderpunkte“ im Rollberg verteilt werden – kleine grüne Flecken im Quartier. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok