rollberg gremien5

Rollberger*innen bestimmen mit
Treffen der Bewohnerschafts-Gremien

Es gibt zwei Gremien im Kiez, in denen die Bewohner*innen über die Förderung von Projekten und Maßnahmen mitentscheiden können: die Aktionsfondsjury und der Quartiersrat. Die Sitzung des Quartiersrates am 20.09. ist öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen.

Was machen die Aktionsfondsjury und der Quartiersrat?

Die Aktionsfondsjury entscheidet über kurzfristige und schnell sichtbare Maßnahmen im Rollbergquartier, die seiner Bewohnerschaft nutzen und den Kiez aufwerten. Im Mittelpunkt steht das ehrenamtliche Engagement, das pro Antrag mit bis zu 1.500 € aus dem Programm "Soziale Stadt" gefördert wird.
Wer einen -> Antrag auf Förderung stellen möchte, kann dies das ganze Jahr über tun. Die Aktionsfondsjury entscheidet dann in der nächstmöglichen Sitzung über den Antrag.

Der Quartiersrat besteht aus Bewohner*innen und Akteuren der Rollbergsiedlung. Das Gremium trifft sich regelmäßig um Chancen und Probleme zu ermittelt und Bedarfe im Kiez zu diskutieren. Unter anderem werden auf dieser Grundlage Ziele der Gebietsentwicklung und konkrete Projektideen, die den Zielen des Programms Soziale Stadt entsprechen, im Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept festgelegt. Das Gremium entscheidet außerdem über die Förderung von Projekten und bringt diese auf den Weg. Die Sitzungen sind öffentlich.
Das Gremium trifft sich am Donnerstag, 20.09.2018 um 16.30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30.




Rollberg Kiezfest 2018

Der Rollberg feiert
Drei Feste im September

Den Anfang macht am 14.09. der MoRo Seniorenwohnanlagen e.V. mit seinem Sommerfest, gefolgt von MORUS 14 e.V., der am 21.09. sein 15-jähriges Jubiläum feiert. Den Abschluss bildet das Projekt "Rollberg All inclusive", das am 27.09. auf dem Falkplatz zum Kiezfest einlädt. -> weiter
sommerfest moro

Sommerfest des MoRo Seniorenwohnanlagen e.V.

Der MoRo Seniorenwohnanlagen e.V. nutzte sein diesjähriges Sommerfest, um sich bei allen Unterstützern des Vereins zu bedanken. Besonderen Dank richtete Sylvia-Fee Wadehn dabei an die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft: Es gebe kaum eine andere Institution, die so viele Wohnungen für Senioren zur Verfügung stelle. -> weiter

milieuschutz

Mieterberatung zum
Milieuschutz

Beratungsangebot für Teile der Rollbergsiedlung

Um Mieter in Milieuschutzgebieten bezüglich den gesonderten Bestimmungen rechtlich zu beraten, hat der Bezirk kostenlose Mieterberatungen eingerichtet.

-> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok