milieuschutz

Mieterberatung zum
Milieuschutz

Beratungsangebot für Teile der Rollbergsiedlung

Um Mieter in Milieuschutzgebieten bezüglich den gesonderten Bestimmungen rechtlich zu beraten, hat der Bezirk kostenlose Mieterberatungen eingerichtet.

Teilbereiche der Rollbergsiedlung fallen in das soziale Erhaltungsgebiet (Milieuschutzgebiet) Körnerpark. Rollberger Bewohnerinnen und Bewohner, die im Teilgebiet B wohnen, haben bei Bedarf die Möglichkeit eine rechtliche Beratung, die den Milieuschutz betrifft, in Anspruch zu nehmen. Der Bezirk hat hierfür eine kostenlose Mieterberatung eingerichtet:

  • Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., Schierker Straße 53, Sprechzeiten: Dienstag 17-20 Uhr
  • Büro der Aktion Karl-Marx-Straße, Richardstraße 5, Sprechzeiten: Montag und Donnerstag 16-18 Uhr
  • Nachbarschaftstreff Schillerkiez, Mahlower Str. 27, Sprechzeiten: Dienstag, 18.30-20.30 Uhr
  • Warthe-Mahl, Warthestraße 46, Sprechzeiten: Donnerstag, 9.30-11.30 Uhr
  • Quartiersbüro Flughafenstraße, Erlanger Str. 13, Sprechzeiten: Donnerstag, 16-18 Uhr

 

Welche Beratungsstelle für welche Adresse zuständig ist, finden Sie -> hier


Weitere Informationen finden Sie unter https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/milieuschutz/artikel.503194.php

Die Informationsbroschüre für Anwohnerinnen und Anwohner zum Milieuschutzgebiet Körnerpark können Sie hier herunterladen.

-> Karte zur Mieterberatung Milieuschutzgebiet Körnerpark



sport begegnung lessinghoehe2018

Eröffnung des „Veranstaltungs- und Begegnungszentrums Rollberg“
Am 14.03.2018 im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe

Am 14. März ist es soweit: Der sanierte Saal des Kinder- und Jugendzentrums Lessinghöhe wird feierlich eröffnet und zukünftig als multifunktionaler Veranstaltungs- u. Begegnungsort den Kiez bereichern. Sogar Fußballspielen wird hier nun möglich. -> weiter
aktionsfonds2018genehmigt

Vom Ostereiersuchen bis zum Raumtrenner
Aktionsfondsjury bewilligt neue Projekte

Der Aktionsfonds ist ein Bewohnerfonds für kurzfristige und schnell sichtbare Aktionen. Die Projekte sollen dem Kiez und seinen Bewohnern nutzen und die Beteiligung fördern. Am 22. Februar hat die Aktionsfondsjury getagt und fünf neuen Projektanträgen zugestimmt.
-> weiter
respact zuckmayer

Projektwoche von RespAct an der Zuckmayer-Schule
Schüler*innen aus Willkommensklassen lernen sich und den Kiez besser kennen

Das Projekt RespAct hat im Januar mit Schüler*innen der Zuckmayer-Schule zusammengearbeitet. In der Projektwoche wurden gemeinsam Sport getrieben und Kiezrundgänge veranstaltet. Das Kennenlernen der Kinder aus Willkommensklassen stand dabei im Vordergrund. -> weiter