2019gremienwahlen

Neuer Quartiersrat und neue Aktionsfondsjury für das Rollbergquartier gewählt

Vom 09. bis zum 20. September konnten Rollberger Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ansässigen Einrichtungen ihre Stimme abgeben. Gewählt wurden Kandidatinnen und Kandidaten für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury für die Jahre 2020 -2021. Zur Wahl stellten sich 17 engagierte Menschen aus dem Kiez.

Auf lokaler Ebene, sozusagen vor der Haustür, kann man oft mehr beeinflussen als man denkt. Bewohnerinnen und Bewohner können im Rahmen des Programms Soziale Stadt in zwei Beteiligungs-Gremien -> Quartiersrat und Aktionsfondsjury mitmachen und sich so an der Entwicklung des Kiezes beteiligen und mitbestimmen. Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement werden Bedarfe ermittelt, Projektideen entwickelt und Lösungsansätze diskutiert. Das Ziel ist dabei immer den Rollberg mit all seinen Chancen noch lebenswerter zu machen. Mit Hilfe des Quartiersrats konnte so z.B. das Projekt "Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ auf den Weg gebracht werden. Im KiJuZ Lessinghöhe entstand hierzu ein für alle offenes Repair Café, in dem mit Hilfe von fachkundigen Helfern Gebrauchsgüter repariert, aufgebessert oder umgearbeitet werden. Seit dem 01.09. existiert ein weiteres tolles Projekt im Kiez: „Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez“. Das Projekt wird ein vielfältiges und leicht zugängliches Sport- und Bewegungsprogramm (z.B. Seniorensport, Frauensport, Sport im Freien) im Quartier anbieten.

Mit finanziellen Mitteln des Aktionsfonds konnte u.a. im August das „Opferfest im Bürgerzentrum“ durchgeführt werden, bei dem jährlich unterschiedliche Kulturen und Religionen aufeinander treffen und gemeinsam feiern.
Die drei Beispiele zeigen, dass sich das Engagement lohnt. Das haben sich auch die elf Kandidatinnen und Kandidaten gedacht, die sich zur Wahl für den Quartiersrat stellten. Für die Aktionsfondsjury kandidierten sechs Menschen.
Um möglichst vielen Bewohnerinnen und Bewohner die Beteiligung an der Wahl zu ermöglichen, konnte vom 09. – 19.09. im Büro des Quartiersmanagements sowie am 20.09. direkt auf dem Kiezfest (Falkplatz) gewählt werden.

QM Rollbergsiedlung, 02.10.2019


s lehr m keckel

Zwei neue Mitarbeiterinnen im QM-Team
Stephanie Lehr und Morena Keckel

Im Quartiersmanagement Rollbergsiedlung hat es wichtige personelle Veränderungen gegeben: Peter Gerwert ist in den Ruhestand gegangen und Anna Stuhlmacher hat sich selbständig gemacht. Neu im Team sind Morena Keckel und Stephanie Lehr. Was die beiden über sich und ihre Arbeit sagen, erfahren Sie hier. -> weiter
2019gremienwahlen

Neuer Quartiersrat und neue Aktionsfondsjury für das Rollbergquartier gewählt

Vom 09. bis zum 20. September konnten Rollberger Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ansässigen Einrichtungen ihre Stimme abgeben. Gewählt wurden Kandidatinnen und Kandidaten für den Quartiersrat und die Aktionsfondsjury für die Jahre 2020 -2021. Zur Wahl stellten sich 17 engagierte Menschen aus dem Kiez. -> weiter
20 rollberger kiezansichten

20 ROLLBERGER KIEZ-ANSICHTEN - Die neue Broschüre ist da!

Für „20 Jahre Programm Soziale Stadt“ teilen 20 Rollberger Bewohner*innen und Akteur*innen ihre Kiez-Ansichten mit uns. Sie bieten uns einen persönlichen Einblick und stellen das Rollbergquartier aus ihrer Perspektive vor. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok