2019 kiezrundg rollberg teaserb

Kiezerkundung in der Rollbergsiedlung
Rundgang zu Bau- und Nachbarschaftsprojekten zum Tag der Städtebauförderung

Am 11. Mai wurden mit der Kiezkarte in der Hand und mit fachkundiger Begleitung durch das QM-Team der Kiez und seine Projekte erkundet.

Das Programm Soziale Stadt feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum! In dieser Zeit wurden in der Rollbergsiedlung viele durch das Programm geförderte, erfolgreiche Projekte auf den Weg gebracht. Beim Rundgang konnten diese genauer unter die Lupe genommen werden:

Start war im Quartiersbüro, von wo aus das QM-Team in das Vereinscafé des Kiezanker e.V. führte, der über seine erfolgreiche Elternarbeit berichtete. Mit angeregten Gesprächen und Anekdoten der Teilnehmer*innen im Schlepptau ging es danach weiter zum Madonna Mädchentreff, dem Arabischen Kulturinstitut AKI e.V., dem Bürgerzentrum Neukölln, zur MoRo Seniorenwohnanlage, zu MORUS 14 e.V., der Gemeinde und Kita St. Clara, der Regenbogen-Grundschule und der Zuckmayer-Schule. Erkundet wurden nicht nur bauliche und nachbarschaftliche Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität im Kiez, sondern auch die Geschichte, die Architektur, besondere Orte des Quartiers und die Arbeit des QM-Teams.
Angekommen im frisch sanierten Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe führte der Einrichtungsleiter Robert Thärig durch die Räumlichkeiten und erzählte von den dort ansässigen Projekten. Zu tun gab es im KiJuZ Lessinghöhe noch etwas: Im Anschluss an den Rundgang öffnete das Rollberger Repair Café, in dem mitgebrachte kaputte Gegenstände mit den sachkundigen Helfern vor Ort gemeinsam repariert werden, seine Türen. Das Angebot ist Teil des Soziale Stadt Projekts "Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung", umgesetzt durch den Träger Yeşil Çember.


  • 2019_kiezrundg_rollberg02
  • 2019_kiezrundg_rollberg01
  • 2019_kiezrundg_rollberg03
  • 2019_kiezrundg_rollberg04
  • 2019_kiezrundg_rollberg05

Simple Image Gallery Extended




Text: M. Hühn, QM Rollbergsiedlung


kiez ratgeber 2019

Teile, tausche und repariere!
Neue Broschüre: Nachhaltigkeit einfach erklärt

Müllberge und die Verschwendung von Rohstoffen gehören zu den drängendsten Problemen der Gegenwart. Wie auch im Rollbergkiez die Menschen etwas dagegen tun können, wird im neuen "Kiez-Ratgeber" des Projekts „Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ einfach erklärt.
-> weiter
2019Sommeruni web1

Sommeruni 2019

Keine Langeweile in der Rollbergsiedlung

Mit bis zu 300 Kindern pro Tag war die diesjährige Sommeruni super besucht. Es gab eine Menge Spiel-Angebote und auf dem Falkplatz wurde die altbekannte Hüpfburg aufgeblasen. Organisiert wurden die Ferienspiele vom MaDonna Mädchentreff, den Stadtteilmüttern, dem BGI und AKI e.V. -> weiter
Baufachfrau 3 Detail 3web

Erste Wunderpunkte für den Rollberg
Kinder und Jugendliche bauen Pflanzkästen

Der Träger Baufachfrau e.V. des Projektes „WunderVolles Grün – Umweltbildung in der Rollbergsiedlung“ hat im Rahmen der Sommeruni Holz-Pflanzkästen mit Kindern gebaut, die diese anschließend selbst bepflanzen konnten. Mit der Aktion sollten erste „Wunderpunkte“ im Rollberg verteilt werden – kleine grüne Flecken im Quartier. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok