2018qm kocht startbild

„Der Rollberg tafelt“
QM-Team kochte vegetarisches Drei-Gänge-Menü

Beim wöchentlichen Mittagstisch "Der Rollberg tafelt" hat diesen Mittwoch das Quartiersmanagement-Team den Löffel im Gemeinschaftshaus in der Morusstraße 14 geschwungen. Was kam auf den Tisch? Walnuss-Birne auf Feldsalat, Kichererbsen-Gemüse-Curry und ein winterlicher Beerentraum mit Spekulatius.

Neben dem Servieren, kam das QM-Team mit den Gästen v.a. zur Schließung des Gemeinschaftshauses ins Gespräch.  
Leider beendet der engagierte Verein Morus 14 e.V. zum Jahresende seine bewährten, langjährigen und vielfältigen Angebote im Gemeinschaftshaus. Der Nachbarschaftstreff war mit seinen bisherigen Angeboten für die Bewohnerschaft, Akteure und allen Interessierten ein zentraler Ankerpunkt mit verlässlichen Ansprechpartnern*innen in der Rollbergsiedlung.
Insbesondere die älteren Besucher*innen bedauern den Wegfall des Angebots sehr und fragen: „Wer kümmert sich jetzt um unsere Rentner?“ Für die Senioren war das Mittagessen im  Gemeinschaftshaus bisher immer ein verlässlicher Termin, auf den man sich gefreut hat, um andere zu treffen – denn Vereinsamung im Alter ist auch in der Rollbergsiedlung ein großes Thema.

Die Kiezzeitung „Morus14-Info“, die seit 2007 vier Mal im Jahr erschien und über viele Neuigkeiten des Rollbergs berichtete, wurde nunmehr auch eingestellt. Neben dem wöchentlichen Mittagstisch fallen auch das jährliche  interkulturelle „Fastenbrechen“, das „Ostereiersuchen“, die zahlreichen gut besuchten Weihnachtsfeiern und Feste sowie viele Kunst- und Kulturveranstaltungen in der Rollbergsiedlung abrupt weg. Für das Quartier ist dies ein großer Verlust.

Der Rollberger Quartiersrat hat dazu eine Stellungnahme abgegeben und versteht die Fortführung und Sicherung von bewährten nachbarschaftlichen Angeboten in der Rollbergsiedlung unbedingt als wichtigen sozialen Auftrag. Das Quartier braucht für eine positive zukünftige Entwicklung einen verlässlichen Angerpunkt im Quartier. Das Gemeinschaftshaus soll in seiner Funktion als Haus für die Gemeinschaft und Nachbarschaft in der Rollbergsiedlung erhalten bleiben.
Es bleibt spannend, wie es mit dem Gemeinschaftshaus weitergeht.

Der letzte „Rollberg tafelt“ findet am 19.12.2018 um 12:30 im Gemeinschaftshaus in der Morus Straße 14 statt.

2018qm kocht 1  2018qm kocht 2



shalom rollberg kurse2019

Shalom Rollberg
Ehrenamtliche Unterstützung für junge Rollberger*innen

Seit fünf Jahren gibt es das Projekt "Shalom Rollberg" des Fördervereins MORUS 14 e.V. Die Idee dahinter: Junge jüdische Frauen und Männer bieten ehrenamtliche Kurse an und unterstützen damit Kinder und Jugendliche im Kiez. Angeboten werden z.B. Englisch-Kurse und Kung Fu.
-> weiter
eroeffn repair cafe 2018

Repair Café in der Lessinghöhe
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat

Viel zu oft werden Dinge weggeworfen, weil sie einen kleinen Schaden haben, der ohne großen Aufwand repariert werden könnte. Dabei belastet die Wegwerfmentalität Geldbeutel, Umwelt und Klima. Das neue Repair Café bietet eine Alternative. -> weiter
2019 hallenspielplatz spielplatzkuemmerer

Im Winter warm spielen
Angebote der "Spielplatzkümmerer"

Das Projekt "Spielplatzkümmerer und Elternaktivierung in der Lessinghöhe" sorgt dafür, dass der Spielplatz und der Saal eigenverantwortlich von Eltern mit ihren kleinen Kindern genutzt werden kann. In der kalten Jahreszeit gibt es regelmäßige Indoor-Angebote. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok