2018 sport verbindet

Sport verbindet
Junior-Coaches in Neukölln

200 Sportvereine und 46 öffentlich geförderte Freizeiteinrichtungen und Projekte für Kinder und Jugendliche gibt es in Neukölln. Das Projekt „Sport verbindet“ sorgt jetzt für eine Vernetzung aller Sportangebote. Mit extra geschulten Junior-Coaches werden Kinder und Jugendliche intensiv beteiligt und übernehmen selber Verantwortung für Trainingseinheiten.

Die Aktivitäten der Coaches konzentrieren sich vor allem auf die Kinder- und Jugendeinrichtungen und auf öffentliche Bolz- und Spiel-Plätze. Dort trainieren sie mit den Kindern und Jugendlichen und vermitteln den Fair-Play Gedanken.

Ziel des Projektes ist es, die vielfältigen Sportangebote in Neukölln für Kinder und Jugendliche erlebbar zu machen. Von einem kostenfreien Sportangebot im Kinder- und Jugendclub soll ein direkter Anschluss an einen Sportverein möglich werden. Davon werden auch Vereine profitieren, die es bisher schwer haben, Nachwuchs zu gewinnen. Am Ende des Projektes werden bis zu 25 Junior-Coaches in Neukölln tätig sein und andere Jugendliche für ihren Sport begeistern.
Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke: „Sport verbindet. Das nehmen wir wörtlich. Gerade Kinder und Jugendliche aus schwierigen so-zialen Verhältnissen brauchen Vorbilder und Strukturen. Sportvereine und Jugendeinrichtungen bieten genau das. Wenn wir beide Welten miteinan-der verbinden, sind das die besten Voraussetzungen für verantwortungs-bewusste und teamfähige junge Menschen.“

Öffentlich sichtbar werden die Junior-Coaches bei zwei vernetzten Sportfesten und sechs Turnieren ab 2019. Pro Woche werden so bis zu 250 Kinder und Jugendliche aus Neukölln an den Sportangeboten teilnehmen.
Gemeinsam mit dem beauftragten Träger bwgt e.V. startete das Projekt bereits am 1. August mit einer Bestandsaufnahme und der Befragung von Jugendlichen.

Das Projekt wird bis Ende 2020 mit 367.250 Euro aus Mitteln der Zukunftsinitiative Stadtteil II des Programms Soziale Stadt gefördert.



rollberg logo Teilen Tauschen Reparieren

Repair Café in der Lessinghöhe

Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 19. Dezember, 16 Uhr

Im Rahmen des Projektes "Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung" wird ein Repair Café im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe aufgebaut. Zum offiziellen Start des Repair Cafés sind alle Rollberger*innen herzlich eingeladen. Bei Tee & Kuchen wird fleißig gefeiert, repariert und geplaudert. -> weiter
2018qm kocht startbild

„Der Rollberg tafelt“
QM-Team kochte vegetarisches Drei-Gänge-Menü

Beim wöchentlichen Mittagstisch "Der Rollberg tafelt" hat diesen Mittwoch das Quartiersmanagement-Team den Löffel im Gemeinschaftshaus in der Morusstraße 14 geschwungen. Was kam auf den Tisch? Walnuss-Birne auf Feldsalat, Kichererbsen-Gemüse-Curry und ein winterlicher Beerentraum mit Spekulatius. -> weiter
re use 2018

"Schön wie wir" unterstützt Re-Use-Bewegung
Vom 30. November bis 16. Dezember 2018 in der Rollbergstr. 26

Ihr wollt mit gutem Gewissen shoppen gehen, basteln, spannende Vorträge zum Thema Wiederverwendung erleben und Glühwein trinken? Dann haben wir hier was für euch: Der Re-Use Pop-Up-Store im CRCLR-Haus, eine Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.
-> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok