prio massnahmen2019

Maßnahmen für den Kiez
Rollberger Quartiersrat priorisiert Maßnahmen für das IHEK 2020-2022

Das IHEK (Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept) wird zurzeit für die Jahre 2020-2022 vom QM-Team fortgeschrieben. Die in den zahlreichen Gesprächen mit Rollberger Bewohner*innen und Akteuren herausgearbeiteten Maßnahmen, wurden in der letzten Sitzung vom Quartiersrat priorisiert.

Innerhalb der Handlungsfelder ‚Bildung, Ausbildung, Jugend‘, ‚Arbeit und Wirtschaft‘, ‚Nachbarschaft‘ und ‚Öffentlicher Raum‘ haben nun die Mitglieder als Expert*innen im Kiez die aus ihrer Sicht wichtigsten Maßnahmen herausgearbeitet. Unter regem Austausch legten die Rät*innen so fest, welche Maßnahmen sie für die Zukunft des Quartiers besonders wichtig finden.

Das IHEK bildet die Handlungsgrundlage für Projekte des Quartiersmanagementgebiets Rollbergsiedlung. Bis zur Veröffentlichung auf der Homepage des QMs sind noch einige Schritte erforderlich: Die Fachämter und das Bezirksamt melden bis Ende April Anmerkungen an das QM rück, das bis Ende Mai das korrigierte IHEK wieder beim Bezirksamt einreicht. Das Bezirksamt beschließt das IHEK im Juni und leitet es im Anschluss an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen weiter.


Sonne frei web

Stellenangebot

Die BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH sucht für das Quartiersmanagement Rollbergsiedlung zur Verstärkung des Teams kurzfristig eine*n Mitarbeiter*in. -> detailliertes Stellenangebot

2019 einl superschueler

 

Rollberger Superschüler 2019
Preisverleihung am Montag, den 17. Juni um 12 Uhr

Auf der Preisverleihung "Rollberger Superschüler" zeichnet das Arabische Kulturinstitut AKI e.V. traditionell die besten Rollberger Schüler des vergangenen Schuljahres aus. Die Veranstaltung findet im Veranstaltungs- und Begegnungszentrum Rollberg in der Lessinghöhe statt. -> weiter

2019 mietzuschuesse

Mitgliedsbeiträge für Berliner Mieterverein e.V.
Land Berlin übernimmt Beiträge für einkommensschwache Haushalte

Seit Januar dieses Jahres gibt es eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land Berlin und dem Berliner Mieterverein e.V. zur Übernahme der Mitgliedsbeiträge. Davon profitieren Menschen, die nach dem Sozialhilfegesetz und Asylbewerberleistungsgesetz Zuschüsse für Unterkunft und Heizung beziehen. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok