fastenbrechen morus2018 hussein karout

Traditionelles Fastenbrechen bei MORUS 14
Lesben- und Schwulenverband als Kooperationspartner

Es ist mittlerweile eine Tradition im Kiez: Der Förderverein MORUS 14 e.V. lud zum Fastenbrechen ins Gemeinschaftshaus. Mit dabei: MILES, das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule innerhalb des LSVD, des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland.

Seit Jahren schon steht das Fastenbrechen im Gemeinschaftshaus im Zeichen der Toleranz. An der Feier, die in der Ramadan-Zeit das allabendliche Ende des Fastens bedeutet, beteiligen sich neben dem MILES das Arabische Kulturinstitut AKI e.V., Al-Irschad e.V., Kiezanker e.V. Rollberg, MAHDI e.V., IBBC e.V., Lebenshilfe e.V., Stadtteilmütter Rollberg und das QM Rollbergsiedlung.

Für den Förderverein ist die Veranstaltung mit dem Ziel verbunden, Vorurteile durch Begegnungen abzubauen. MORUS 14-Geschäftsführer Gilles Duhem: "Das Wichtigste ist, dass man sich gegenseitig kennenlernt und miteinander ins Gespräch kommt."

Wie in den letzten Jahren nahmen hauptsächlich Bewohnerinnen und Bewohner der Rollbergsiedlung an der Feier teil,  Muslime wie Nicht-Muslime. Darunter zwölf syrische Flüchtlinge, die im Laufe der letzten Jahre engen Kontakt zu MORUS 14 e.V. geknüpft haben.

Nachdem sich Frank Bourgett, der Leiter des Gemeinschaftshauses, für das Mitwirken aller Helferinnen und Helfer bedankt hatte, erzählte Mehdi Chahrour vom Verein MAHDI e.V. Wissenswertes über die Hintergründe des Fastenbrechens.

Anschließend wurde ein Gebet gesprochen und gemeinsam das Fasten gebrochen. Auf den Tisch kamen dabei traditionelle Speisen: Datteln, Linsensuppe, Reis mit Hühnchen und Gemüse und Baklava zum Nachtisch.

Foto: Hussein Karout, MORUS 14 e.V.


rollberg logo Teilen Tauschen Reparieren

Repair Café in der Lessinghöhe

Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 19. Dezember, 16 Uhr

Im Rahmen des Projektes "Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung" wird ein Repair Café im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe aufgebaut. Zum offiziellen Start des Repair Cafés sind alle Rollberger*innen herzlich eingeladen. Bei Tee & Kuchen wird fleißig gefeiert, repariert und geplaudert. -> weiter
2018qm kocht startbild

„Der Rollberg tafelt“
QM-Team kochte vegetarisches Drei-Gänge-Menü

Beim wöchentlichen Mittagstisch "Der Rollberg tafelt" hat diesen Mittwoch das Quartiersmanagement-Team den Löffel im Gemeinschaftshaus in der Morusstraße 14 geschwungen. Was kam auf den Tisch? Walnuss-Birne auf Feldsalat, Kichererbsen-Gemüse-Curry und ein winterlicher Beerentraum mit Spekulatius. -> weiter
re use 2018

"Schön wie wir" unterstützt Re-Use-Bewegung
Vom 30. November bis 16. Dezember 2018 in der Rollbergstr. 26

Ihr wollt mit gutem Gewissen shoppen gehen, basteln, spannende Vorträge zum Thema Wiederverwendung erleben und Glühwein trinken? Dann haben wir hier was für euch: Der Re-Use Pop-Up-Store im CRCLR-Haus, eine Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.
-> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok