titel.jpg

 

Das Projekt "Coole Zeitung für coole Leute" läuft im FiBS-Kurs an der Regenbogen-Grundschule. FiBS bedeutet „Förderung individueller Begabungen der Schüler“ und es nehmen meistens 8 bis 10 SchülerInnen im Alter von 10 bis 12 teil. Betreut werden die Gruppen von Claudia Neelsen, Lehrerin an der Regenbogen-Schule sowie dem Journalisten und Karikaturisten Mathias Hühn.
Das Projekt war bis 2015 eine Kooperation zwischen der Schule und der Kiezzeitung "Rollberginfo". Mittlerweile wird sie über das Berliner Bonus-Programm finanziert.

 

Siebte Ausgabe 2015

 

Diesmal etwas ganz anderes: ein Comic-Heft

 

Hier geht es zum Download (PDF-Datei)

 

coole zeitung2015web titel

 

 

Sechste Ausgabe, 2014

 

Hauptthema diesmal: Afrika

 

Hier geht es zum Download (PDF-Datei)

 

coole zeitung2014

 

 

Die fünfte Ausgabe, 2013

 

Das Hauptthema diesmal: Zukunft

 

Hier geht es zum Download (PDF-Datei)

 

 coole zeitung2013web

 

Die vierte Ausgabe, 2012

Das Hauptthema diesmal: Tradition

Hier gehts zum Download (PDF-Datei)

coole_zeitung2012

 

Die dritte Ausgabe, 2011

 

Das Hauptthema diesmal: Politik. Was das mit Kindern zu tun hat? Eine ganze Menge...

 

Hier gehts zum Download (PDF-Datei).

 

coole_zeitung2011

 

Die zweite Ausgabe, 2010

 

Diesmal geht es um Berufe: Wir haben Interviews mit einem Polizisten, mit einem Tierarzt und mit einem Zahnarzt geführt, um zu erfahren, was sie täglich machen und ob ihnen ihr Beruf Spaß macht. Außerdem gibt es eine Kurzgeschichte und drei Comics im Heft.

 

Die "Coole Zeitung für coole Leute", Ausgabe 2010 könnt Ihr hier als PDF-Datei herunterladen:

 

coole_zeitung2010

 

 

Die erste Ausgabe, 2009

Vier Monate konzentrierte Arbeit haben sich gelohnt: Die "Coole Zeitung für coole Leute" ist fertig.
Erstellt wurde sie von 10 Kindern der Regenbogen-Schule im Rollbergviertel.
Die "Coole Zeitung für coole Leute" erscheint im DIN A5-Format (wie das Rollberginfo) und wird an alle Haushalte im Kiez verteilt.
Die zwölf Seiten, die zur Verfügung standen, haben allerdings nicht ausgereicht. Nach einem zögerlichen Start schrieben die RedakteurInnen mehr Texte, als wir im Blatt unterbringen konnten. Diese Texte können jetzt online nachgelesen werden.

 

1. Das Mädchen mitten im Krieg (von Maide)
2. Chicken (von William)
3. Interview mit den Jugendlichen Ali und Ali von der Lessinghöhe
4. Frank (von Oguzhan)

Die "Coole Zeitung für coole Leute" können Sie hier als PDF-Datei herunterladen:

 

coole_zeitung.jpg

 

Der erste "Orientalische Wintermarkt" im Rollbergkiez

2019 orient wintermarkt17"So ist halt der Winter in Berlin", sagte Bezirksbürgermeister Martin Hikel und meinte: grauer Himmel, Nieselregen, 4 Grad plus. Kein besonders romantischer Hintergrund für den ersten "Orientalischen Wintermarkt" im Rollbergviertel, den die Frauen des Kiezanker e.V. im Rahmen des vom QM geförderten Projekts „Professionalisierung des Bewohnervereins“ organisiert hatten. Aber siehe da: kaum hatte das Fest begonnen, kamen immer mehr Nachbarinnen und Nachbarn vorbei, die Kleinsten fuhren ihre Runden auf der Elektroeisenbahn und die Stimmung war super. Die Rollberger*innen trotzten einfach dem Wetter und die liebevoll dekorierten Stände vermittelten eine heimelige Atmosphäre.

-> weiter

Auszeichnung für Yildiz Yilmaz: "Sie prägen durch ihr Engagement den Kiez mit"

2019 auszeichnung yilmaz1Elterncafé, Erziehungsberatung, Bildungsfahrten, Kiezfeste und vieles mehr: Seit seiner Gründung hat der Bewohnerinnenverein Kiezanker e.V. im Rollbergviertel unglaublich viel bewegt. Am Donnerstag, den 28. November wurde seiner Gründerin Yildiz Yilmaz deshalb eine wohlverdiente Anerkennung zu Teil: Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel überreichte ihr im BVV-Saal des Neuköllner Rathauses eine Urkunde für ihr ehrenamtliches Engagement und die Berliner Ehrenamtskarte.

-> weiter

Orientalischer Wintermarkt

logo kiezankerDie aktiven Mütter vom Kiezanker e.V. veranstalten am Freitag, den 6. Dezember von 15 bis 18 Uhr erstmalig einen Wintermarkt am Nikolaustag für und mit der Nachbarschaft in der Rollbergsiedlung.
Der Falkplatz wird in  einen festlichen orientalischen Markt verwandelt, an dem sich die Vielfalt der Bewohnerschaft trifft.
Kleine Markthütten werden von Vereinen und der Bewohnerschaft mit kulinarischen Köstlichkeiten und Spielaktionen gestaltet. Die Märchenstunde, die Jonglage-Show, unsere „Nikoletta“ - der weiblicher Kiez-Nikolaus und festliche Lieder machen den Wintermarkt zu einem bunten Ereignis.

-> weiter

Erster Rollberger Floh- und Reparaturmarkt

2019dez Rollberger Floh und Reparaturmarkt klGetreu dem Motto "wiederverwenden statt wegwerfen" startet der Projektträger Yesil Çember im Rahmen des geförderten Projektes "Teilen, tauschen, reparieren - Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung" den ersten Floh- & Reparaturmarkt im Rollberg!
Alle, die Interesse haben mitzumachen, können einen kostenlosen Flohmarktstand anmelden. Und wer ein kaputtes Gerät reparieren (und nicht wegwerfen) möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen!
 
Der Floh- und Reparaturmarkt findet am Samstag, den 14.12.2019 von 13 bis 17 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30 statt.
-> weiter

Trampolin und Fernrohr - Pläne für das Außengelände der Kita Mini-Mix

2019 modelle mini mix startDie Außenfläche der Kita Mini-Mix wird neu gestaltet, und es verspricht spannend zu werden. Denn die Kinder der Kita durften selbst mitplanen, wie das Gelände zukünftig aussehen soll. Zusammen mit Mitarbeiter*innen des Projektträgers bwgt e.V. beurteilten die Kinder den Garten nach guten und nach weniger guten Ecken und bastelten schließlich Modelle ihrer Wunsch-Spielgeräte. Aus vorher gesammelten Materialien wie Eierschachteln, Klopapierrollen und Holzspießen entstanden u.a. spektakuläre, an Stangen angebrachte Trampoline, Häuser zum Spielen, Rutschen und eine Beobachtungsecke, ausgestattet mit einem Riesen-Fernrohr und einem Riesen-Fernglas. -> weiter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.